Lactose
USA oder Kanada
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apple - Pie

Apfelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 20.08.2004 240 kcal



Zutaten

für
800 g Äpfel
1 EL Zitronensaft
2 EL Orangensaft
150 g Zucker
1 TL Zimt
30 g Butter, frische
20 g Butter, zerlassene

Nährwerte pro Portion

kcal
240
Eiweiß
0,54 g
Fett
7,11 g
Kohlenhydr.
45,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
1 ausgelegte Form mit Teigdecke (Pie – Teig bei meinen Rezepten)
Äpfel schälen, vierten, vom Kerngehäuse befreien, in Scheiben schneiden, mit Zitronensaft, Orangensaft, Zucker sowie Zimt vermengen, in die Form füllen und Butter in Flöckchen darüber geben.
Mit der Teigdecke schließen und wie im Grundrezept erläutert fertig stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

triumphtr3

Den Kuchen gab es ganz schnell wieder. Als Geburtstagsgeschenk . Alle waren begeistert. Es wurde gefragt ob das Rezept geheim wäre. Zum Glück nicht . Herzlichen Dank. Leider darf ich nur ein Foto hochladen.

30.10.2016 08:10
Antworten
triumphtr3

Hallo , herzlichen Dank für dieses Rezept plus das Teigrezept. Diesen Kuchen gab es gestern ( noch warm) mit Sahne. Alle waren begeistert. Auch einen Tag später war er sehr sehr lecker. Den gibt es wieder. 5 volle Sterne. Lg

24.10.2016 13:53
Antworten
mojan

Der Kuchen ist sehr lecker geworden. Der Teig hat trotz großzügig gewählter dicke noch für einen weiteren kleinen Kuchen gereicht, was nicht weiter schlimm ist, wenn man es weiß ;) Allerdings haben die Äpfel (Elstar) sehr gesaftet (obwohl ich vor dem Füllen schon sehr viel Flüssigkeit abgegossen habe). Dadurch ist der Boden sehr durchweicht gewesen, was dem Geschmack keinen Abbruch getan hat. Vielleicht nehme ich beim nächsten mal eine andere Apfelsorte. Denn der wird definitiv nochmal gemacht :) Vielen Dank für das Rezept!

21.09.2015 09:19
Antworten
Strernd

Ich habe den Apple-Pie zum Superbowl gebacken und muss sagen er sah gut aus und hat auch richtig lecker geschmeckt. Nicht zu süß und die Apfelmischung ist sehr lecker und saftig!

05.02.2014 13:50
Antworten
Cookie258

Ich bin ja eher der Rührteig-Typ und hab mich über Knet-Teige noch nie so richtig drüber getraut. Da die Kommentare hier aber durchwegs so positiv waren - insbesondere was die Konsistenz des Teigs betrifft - hab ich mich drübergetraut und es hat wirklich wunderbar geklappt! Der Teig war ratz-fatz fertig, kein lästiges Kleben beim Ausrollen und auch kein Reissen beim In-die-Form-Heben. Die Fülle hab ich, während der Teig durchkühlte, vorbereitet. Auch die Fülle hab ich ganz nach Rezept gemacht - nur die Menge an Zucker hab ich um die Hälfte reduziert. Und die Butterflöckchen zum Schluss hab ich schlicht und einfach vergessen. Aber das tat dem Endresultat keinen Abbruch. Dieses war nämlich wirklich WUNDERBAR! Und auch nach zwei Tagen schmeckte die (?) Pie noch immer sehr, sehr gut - um nicht zu sagen: fast noch besser. Danke für das super Rezept!

06.10.2013 15:37
Antworten
S1n1stra

hi ich bin neu hier und auch wenn die frage villeicht blöd ist wo finde ich bei diesem kuchen das grundrezept?? bitte ich brauche schnelle hilfe danke im vorraus s1n1stra

17.08.2009 17:20
Antworten
sasa58

genau: WO genau findet man das rezept für den Pie TEIG? Bitte melden! Grüße aus Sardinien, Sasa

06.03.2012 18:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Da gehört unbedingt Vanille-Eis dazu. Aber der Kuchen ist eine Wucht, auch Sahne, leicht angeschlagen nur......müßt Ihr probieren. Liebe Grüße Elisabeth

24.01.2006 12:57
Antworten
dark-angel

Es war wirklich sehr lecker. Allerdings hat es bei mir mit Teig fuer zwei Kuchen gereicht, worueber ich sehr gluecklich war, da es super lecker geschmeckt hat :) Ausser die Zucker-Zimt-Zitronen-Mischung hab ich jeweils fuer ienen verwendet. Beim zweiten hab ich dann halt etwas weniger verwendet aus Angst, dass er zu suess wird, aber es war super lecker :) Meiner amerikanischen Gastfamilie hat es auch geschmeckt. Mein Gastvater konnte gar nicht genug davon essen. ;) Den Apple Pie werd ich noch ganz oft backen. :) Liebe Gruesse aus Amerika

23.10.2004 22:52
Antworten
coco200

Hallo, Dieses Rezept hat absolut lecker geschmeckt-kann ich nur weiter empfehlen!!!!!!! Schöne Grüße Corinna(auch gelernte Köchin)

15.09.2004 12:31
Antworten