Gebackener Mettigel Hawaii


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

garantiert mehr als nur ein Häufchen Hack!

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 19.02.2013



Zutaten

für
700 g Mett
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
4 Scheibe/n Ananas, aus der Dose
70 g Champignons
2 Tomate(n)
100 g Salzstangen
3 Ei(er)
100 g Käse, gerieben
Salz und Pfeffer
n. B. Oregano
2 Gewürznelke(n)
Fett, für die Form
Salzstangen, zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Salzstangen zerkleinern, bis sie sehr klein sind. Zwiebeln und Knoblauch hacken. Hack würzen. Salzstangen, Zwiebeln, Knoblauch und Eier mit Hack vermengen.
Hackberg zu einem Igel formen und in eine gefettete Ofenform legen. Platz zu den Wänden der Form lassen.
Grob geschnittene Champignons und Tomaten an den Rand legen. Die Ananasscheiben auf dem Igel anrichten. Die Form mit Alufolie bedecken und bei 180°C Oberhitze ca. 45 min. in den Ofen geben.

Käse reiben. Die Folie entfernen und den Käse großzügig auf dem Igel verteilen. Bei 160°C Oberhitze weitere 45 min. im Ofen lassen.

Nach kurzem Abkühlen Salzstangen in den Fleischberg stecken – fertig ist der Igel.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pfünz8805

Geil, geil, geil - eine Of(f)enbarung! Bock auf‘n Mettschaf? Null Problemo: verwende einfach Popcorn statt Salzstangen.

30.08.2019 22:38
Antworten
Bräsoso

das ist eine wirklich gute idee. hast du das bereits getestet? Verwendest du Mais der dann im Ofen poppt oder machst du bereits fertiges Popcorn auf den gebackenen Hack?

27.06.2021 10:38
Antworten
DeineMänner

Danke für das schöne Rezept. Gab es bei uns neulich als Beilage zu Gegrilltem. Das Gemüse und die Ananas musste ich leider auch weg lassen. Mögen meine Jungs ja nicht so gern. Ich habe statt dessen noch etwas Zigeunersauce in die Masse gegeben. Das gab dem Ganzen noch den nötigen Pfiff.

19.08.2014 15:17
Antworten
123Käseschwein

Boar...ich muss sagen: ich hab selten so was leckeres gegessen. Leider fand das meine Tochter auch so und wir hätten uns fast um die letzten Reste geprügelt...zum Glück hab ich direkt 2 Mettigel gemacht und so hatten sowohl ich als auch meine Tochter einen ganzen Mettigel für uns alleine. :) . Ich habe allerdings bei meinen Mettigel auf das Gemüse verzichtet da ich das nicht mag... Leider sahen meine Mettigel nicht so appetitlich aus wie auf den Bilden. Ich werde das Gericht demnächst nochmal für meine geliebten Katzen nachkochen...allerdings dann ohne Käse :-P

28.12.2013 22:22
Antworten
Bräsoso

Hallo Käseschwein, schön das es so besinnlich bei euch zugeht. Wenn es so ist, das ihr nicht so gerne Gemüse esst, macht doch eine Abwandlung ohne Gemüse Sinn! Meiner Meinung nach ist auch Teilen nichts erstrebenswertes, besonders bei Essen, sodass einzel-mettigel für jeden den konkurrenzkampf beim Essen verhindern! Wenn man nämlich an Weihnachten die ganze Zeit beim Essen darauf achtet, das man genug abbekommt, wird man irgendwann aggressiv und sobald sich jemand umschaut holt man sich mit der Gabel vom Teller des anderen, was einem zusteht. Denn gerade als Koch oder Köchin, finde ich, sollte einem immer das meiste zustehen.

29.12.2013 12:24
Antworten
Knifte

Moin ist es Gehachtes oder Mett. Wenn es Mett ist wird es dann mit den Stangen nicht zu salzig?

25.08.2013 16:18
Antworten
gutesfleisch

wirklich lecker. Meine Freundin ist vegetarierin und wir haben das Ganze vegetarisch nachgekocht, halt mit linsen anstelle von Hack, man macht das Ganze zu einer festen Masse mit Ei, das stockt dann. Wir haben anstellte von Pilzen kleine Bananenscheiben genommen, weil die gerade noch da waren – wat weck muss muss weck – wie man bei uns so schön sagt. War wirklcih gut.

06.03.2013 23:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das ist eine tolle Abwandlung, so kreativ. Leider habe ich derzeit nur getrocknete Bananenchips da, aber wenn ich welche daheim habe, werde ich das ausprobieren, vielleicht mit Tofu statt Linsen und ohne die Soletti.

17.04.2013 13:44
Antworten
Käsetrüffel

Sekreta, das hört sich klasse an! ich freue mich immer wenn Leute noch so schöne Vorschläge haben um ein Rezept hin zum Perfekten zu machen!

17.04.2013 14:47
Antworten
Käsetrüffel

Wirklich gutes REzept! Heute Nachgekocht, lecker mit kaltem Bier! Kleiner Ergänzugnsvorschlag: Man kann auch a la Hawaii einach Kokosnusssaft drübergießen

02.03.2013 18:55
Antworten