Erdbeerlasagne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 19.02.2013



Zutaten

für
250 g Mascarpone, oder Frischkäse
150 g Naturjoghurt
1 Becher Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker
1 kg Erdbeeren
3 EL Puderzucker
1 Paket Löffelbiskuits
Schokolade, weiße, geraspelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst schlägt man die Sahne steif und verrührt sie mit dem Joghurt und der Mascarpone oder dem Frischkäse, Zucker und Vanillezucker dazugeben. Nun schneidet man etwa 1/4 der Erdbeeren klein, während man den Rest mit den 3 EL Puderzucker zu Erdbeermus püriert.

Die geschnittenen Erdbeeren gibt man in eine Glasform oder Schüssel. Dann füllt man mit der weißen Creme auf. Darüber legt man die Löffelbiskuits. Aufgegossen wird nun mit dem Erdbeermus. Obenauf gibt man noch die geraspelte weiße Schokolade.

Kalt stellen und kalt servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Annika-Monti

Sehr lecker. Beim nicht angegebenen Zucker hab ich einfach 3 EL dazu gegeben. Schmeckt soooo lecker! ;-) Super Rezept!

23.03.2019 07:35
Antworten
Teddy-1

Genial! So einfach und so lecker. 5 Sterne und ein riesen danke schön!!!!

11.02.2018 00:26
Antworten
Krümelmonster_68

Hallo, so in etwa mache ich meine Erdbeerlasagne auch, allerdings verwende ich Magerquark anstelle der Mascarpone bzw. des Frischkäses und schichte ein wenig anders: Erdbeeren, Löffelbisquits, Erdbeermus, dann erst die Quarkcreme darüber, und zum Schluss Schokolade. Ein wenig verwirrend finde ich in der Beschreibung den Satz, "Zucker und Vanillezucker dazugeben", da von extra Zucker nichts geschrieben steht und der Puderzucker ja in die Erdbeermasse gegeben wird. Zusätzlicher Zucker, als der im Rezept angegebene, ist auch ohnehin meiner Meinung nach nicht nötig, zumindest, wenn man Mascarpone oder Quark verwendet, denn die Löffelbisquits, die weiße Schokolade und auch die Erdbeeren, wenn sie schön reif sind, haben ja schon genug Süße. Alles in allem ist dies aber ein leckeres, erfrischendes Dessert, welches ich im Sommer immer gerne mache, da es auch sehr schnell geht. Allerdings zieht es bei mir immer erst eine komplette Nacht im Kühlschrank durch, dann sind die Löffelbisquits perfekt. LG vom Krümelmonster

25.05.2015 18:59
Antworten