Spekulatius-Parfait

Spekulatius-Parfait

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 19.02.2013



Zutaten

für
500 ml Eis (Vanillegeschmack)
100 g Spekulatius
100 g Schokolade, zartbitter
1 Orange(n), unbehandelt
150 ml Schlagsahne oder Cremefine

Für die Sauce:

2 Äpfel
½ Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
250 ml Apfelsaft, evtl. mehr
50 g Rosinen
50 g Mandel(n), gehackt
1 Prise(n) Zimtpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Das Vanilleeis ca. 15 Minuten leicht antauen lassen. Die Spekulatius grob hacken. Die Zartbitterschokolade fein würfeln. Von der Orange die Schale abreiben. Die Schlagsahne oder Cremefine steif schlagen.

Dann eine Kastenform (ca. 20 cm lang) mit Frischhaltefolie auslegen. Das Vanilleeis gut durchrühren. Schnell Sahne, Brösel, Schokolade und Orangenschale unterheben. Anschließend in die Kastenform füllen und glatt streichen. Sofort wieder über Nacht einfrieren.

Für die Soße die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Rosinen in kleine Stücke schneiden. Den Vanillepudding ganz normal zubereiten, nur mit Apfelsaft statt Milch. Falls er zu dick ist, noch ein bisschen Saft dazugeben. Dann die Äpfel, die Rosinen, den Zimt und die gehackten Mandeln unter den fertigen Pudding rühren. Etwas abkühlen lassen.

Das gefrorene Parfait aus der Gefriertruhe nehmen. Aus der Form nehmen und vorsichtig in Scheiben schneiden und auf einen Teller legen. Dann die Soße darüber geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.