Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Möhren-Orangen-Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.11.2018



Zutaten

für
4 große Möhre(n), evtl. 5
1 große Zwiebel(n)
1 TL Pflanzenöl
500 ml Gemüsebrühe
100 ml Orangensaft, frisch gepresster
EL Sahne
Pfeffer
Jodsalz
Basilikum, kleine Blättchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zubereitung:
Möhren putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Zwiebel in heißem Öl glasig dünsten. Möhren untermischen und 4–5 Minuten dünsten. Brühe zugießen, aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten abgedeckt garen.
Suppe mit dem Pürierstab oder im Mixer pürieren.
Orangensaft unter die Suppe heben und erwärmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Vor dem Verzehren die Sahne unterrühren. Mit Basilikumblättchen garnieren.

Quelle: Bild: http://www.shutterstock.de, Rezept: aid Infodienst: www.was-wir-essen.de

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

9933Tine

Ich habe die Suppe heute auch gekocht. Etwas mehr Orangensaft genommen und dann noch zwei Stunden ziehen lassen. Finde der Orangengeschmack kam dann besser durch. 5 Sterne

11.05.2019 19:40
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, tolles Suppen-Rezept. Schnell und einfach zu machen, wunderbar. Besten Dank für die Idee!!

15.06.2016 14:49
Antworten
Muffin_Mädchen

Ich finde das ist ein leckeres und sehr einfaches Rezept. Man kann statt der Sahne auch schön etwas Kokosmilch nehmen und mit Ingwer abschmecken. Ich finde das passt gut zur Aromatisch der Suppe :)

01.06.2015 12:02
Antworten
drakoi

Mhhhmmm nomm nomm nomm. Sehr lecker und schnell gemacht! Und kann man auch gut individualisieren.

25.03.2015 14:26
Antworten
schnucki25

sehr sehr lecker,wird es auf alle Fälle wider mal geben.Danke für das schöne Rezept,Bilder sind unterwegs. lg

20.01.2015 09:55
Antworten
AussieSteffy

Habe das Rezept heute nachgekocht, weil es sich soo gut angehört hat. Nur leider ist mir die Suppe viel zu würzig mit der Gemüsebrühe. (Nimmst du einfache Brühwürfel-Brühe?) Für meine Kinder leider überhaupt nichts, sry :(. Kanns mir aber dezenter gewürzt sehr gut vorstellen.

23.04.2013 12:46
Antworten
JuliaHeilig

Hallo AussieSteffy, schade, dass euch die Suppe zu würzig war. Das Rezept mit den Zutaten ist stimmig, von daher kann es gut sein, dass die Brühe an sich schon zu intensiv geschmeckt hat. Vielleicht verwendest du beim nächsten Mal erstmal nur Wasser oder nur einen Teil deines Brühwürfels, und schmeckst die Suppe dann später ab. Hier gibt es außerdem Tipps und Rezepte für Gemüsebrühe und Suppe: http://www.chefkoch.de/magazin/artikel/2217,0/Chefkoch/Gemuesesuppe-Von-der-Gemuesebruehe-bis-zur-fertigen-Suppe.html Gutes Gelingen und viele Grüße Julia Heilig / Chefkoch.de

24.04.2013 11:53
Antworten
Raldinald

Ein Essen ohne Fleisch ist kein Esse

07.04.2014 09:28
Antworten
Chefkoch_KatjaG

Hallo Raldinald, wenn Fleisch für dich zu einer Mahlzeit unabdinglich ist, steht es dir natürlich frei, Rezepte entsprechend abzuwandeln - hier z.B. mit einer Einlage aus gebratenen Putenbruststreifen - oder gleich andere, für dich besser geeignete Rezepte zu wählen ;) Viele Grüße und guten Appetit! Katja Grüschow / Chefkoch.de

07.04.2014 09:33
Antworten
DeLaLuna2706

Gehst du in jedes fleischlose Rezept und schreibst das darein??????

24.02.2015 15:17
Antworten