Bewertung
(14) Ø4,38
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.02.2013
gespeichert: 173 (3)*
gedruckt: 2.055 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.07.2012
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
750 g Fischfilet(s) (Seelachsfilet, TK)
1 EL Öl oder Wasser
500 g Porree
Tomate(n)
3 EL Petersilie, gehackt
100 g Röstzwiebeln
 etwas Salz und Pfeffer
  Alufolie

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Fisch auftauen lassen und den Backofen auf 200°C vorheizen. Öl oder Wasser in einem Topf erhitzen und den in Ringe geschnittenen Porree unter häufigem Rühren ca. 10 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tomaten waschen, halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Die Tomatenwürfel mit Petersilie und Röstzwiebeln mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun Alufolie auf der Arbeitsfläche auslegen und in so große Stücke schneiden, dass der Fisch später komplett eingewickelt ist. Den Porree auf der Alufolie verteilen und den Fisch darauf legen. Über den Fisch jetzt die Tomaten-Röstzwiebel-Mischung geben und alles fest zudrücken und verschließen. Nun die Seelachs-Päkchen 20 - 25 Minuten im Backofen garen und dann sofort servieren. Dazu habe ich Pellkartoffeln und Sour Cream (bei meinen Rezepten) gemacht.

Garen in der Folie ist eine schonende Art, den Fisch zuzubereiten. Sein Geschmack und seine Saftigkeit bleiben besser bestehen, als beim Braten.