Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.02.2013
gespeichert: 147 (1)*
gedruckt: 1.368 (9)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.12.2003
31 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Linsen, rote
Zwiebel(n)
3 EL Sesam
Ei(er)
1 Zehe/n Knoblauch
9 EL Haferflocken, Vollkorn-
2 EL Joghurt
2 EL Bärlauch, getrocknete Blätter oder andere Kräuter
2 EL Koriandergrün, getrocknet oder andere Kräuter
 etwas Paprikapulver, (Pimenton)
1 EL Ghee, oder Butter
  Salz
  Pfeffer
  Rapsöl
200 g Joghurt
1 TL Currypaste, (Rote Thai-Curry-Paste)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Joghurt mit Thai-Curry mischen und zur Seite stellen. Je länger der Dip zieht, desto schärfer wird er!

Linsen nach Packungsanweisung kochen (ca. 10-15 Minuten), bis sie weich sind. Linsen durch ein Sieb geben, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.

Zwiebeln klein schneiden und in Ghee/Butter anbraten. Knoblauch dazugeben. Zwiebel-Knoblauchgemisch zu den Linsen geben und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit das Sesam leicht rösten und mit 5 EL Haferflocken, 2 El Joghurt, Bärlauch- und Korianderblätter in die Bratlingsmasse geben. Mit Salz (probieren, da die Linsen reichlich Salz vertragen), Paprikapulver, Pfeffer abschmecken. Zum Schluss ein Ei und die restlichen 4 EL Haferflocken dazugeben.

(Die Masse ist recht weich, je nach Geschmack können mehr Haferflocken dazugegeben werden. Wer sich nicht sicher ist, kann anhand eines "Probebratlings" den Geschmack und die Konsistenz prüfen.)

Öl erhitzen und für ein Bratling 1 EL Masse in die Pfanne geben und mit einer Gabel leicht flach drücken. Bei größeren Mengen kann der Bratling zerfallen. Am besten die Pfanne sehr heiß werden lassen, so wird es außen kross, verbrennt aber schnell. Daher bitte dabeibleiben.

Mit Joghurt-Curry Dip anrichten und sofort servieren.

Dazu passen Ofenkartoffeln oder Salat