Gemüse
Vegetarisch
Saucen
Dips
Aufstrich

Rezept speichern  Speichern

Walnuss-Paprika-Creme

fruchtig-nussiger Dip oder Aufstrich

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.02.2013



Zutaten

für
2 Spitzpaprika, rot
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
4 Scheibe/n Zwieback
100 g Walnüsse
4 EL Olivenöl
2 TL Harissa
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Paprika waschen, halbieren. Zwieback in Stücke brechen. Zwiebel schälen und halbieren. Paprika, Walnüsse, Zwieback, Knoblauch, Öl, Harissa und Salz pürieren.

Die Paste schmeckt hervorragend zu Fleisch, Fladenbrot, Ciabatta und kleinen Crackern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gekawe

Wir hatten leider keine Paprika, aber ungeheuren Appetit auf die Paprika-Walnuss-Creme, die wir lieben und haben stattdessen Ajvar verwendet. Man muss dann die Zwieback- und die Menge an Harissa anpassen wegen der Konsistenz und Schärfe. Bei mildem Ajvar gelingt das problemlos, beim scharfen muss man sich etwas herantasten und evtl. mit etwas Tomatenmark abmildern. Das Original ist in jedem Fall unschlagbar, aber die Notfallversion hat uns auch sehr gut geschmeckt. Ein Tipp für andere, die vielleicht auch mal vergesslich sind!

29.09.2018 18:08
Antworten
kaliorexi

oder auch wahlweise eine halbe kleine weiße Zwiebel. Wobei wir die kleingehackte Frühlingszwiebel bevorzugen.

20.09.2013 22:23
Antworten
kaliorexi

eine kleine Anmerkung: hinzu kommt noch eine Stange Frühlinngszwiebel (etwa eine handvoll). LG =)

20.09.2013 22:22
Antworten