Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
Suppe
warm
gebunden
kalorienarm
fettarm
Winter
Eintopf
Herbst
Vollwert
gekocht
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Winterliche Gemüsesuppe mit Dinkelkörnern

(vegetarisch)

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.02.2013



Zutaten

für
300 g Knollensellerie
3 m.-große Petersilienwurzel(n)
2 große Karotte(n)
1 Knolle/n Fenchel
1 Stange/n Lauch, kleine
1 Zehe/n Knoblauch
½ Zwiebel(n)
1 cm Ingwerwurzel
1 EL Öl
1.500 ml Gemüsebrühe
1 TL Salz
2 Blätter Salbei
50 g Dinkel, ganz
2 Blätter Basilikum
1 Msp. Muskat, frisch gerieben
n. B. Parmesan, geriebener
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Zunächst die Dinkelkörner über Nacht in etwas Wasser einweichen.
Am nächsten Tag diese 10 min kochen und 20 min quellen lassen.
Das Gemüse, wenn nötig, schälen. Ansonsten putzen und alles in gefällige Würfelchen schneiden.
Das Öl erhitzen, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel anschwitzen.
Die Ingwerwürfel und alles vorbereitete Gemüse zugeben und kurz anrösten. Die Brühe angießen und gut umrühren.
Alle Gewürze und Kräutlein, außer Petersilie und Basilikum, zugeben und das Ganze etwa 30 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Kurz vor dem Anrichten die fertigen Dinkelkörner zugeben, abschmecken und Petersilie sowie Basilikum fein gewiegt zugeben.
Die Suppe in Tellern verteilen und obenauf den Parmesan streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo sehr lecker, auch ohne Fenchel, der leider nicht zur Hand war. Zudem kam noch etwas gekochter Reis dazu. Es hat jedem geschmeckt! Danke für das Rezept LG Patty

08.02.2018 17:09
Antworten
BirgitDickhoff

Nanu, noch keine Kommentare? Ich habe diese Suppe jetzt schon mehrfach gekocht. Und da sie sogar mein überaus zickiges Söhnchen isst, gehört sie mittlerweile zum Standardrepertoire der Familie. Was das Gemüse betrifft, variieren ich ein bisschen mit dem, was gerade da ist. Sehr lecker! Danke ☺️

02.11.2017 21:46
Antworten