Bologneser Nudelauflauf


Rezept speichern  Speichern

ohne Nudeln vorkochen

Durchschnittliche Bewertung: 3.55
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 14.02.2013 4787 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischtes
2 Knoblauchzehe(n)
2 Zwiebel(n)
5 EL Olivenöl
1 Karotte(n)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
1 Pck. Tomate(n), passierte
1 Becher Sahne
250 ml Milch
500 ml Brühe
Basilikum, frisch
500 g Nudeln, (Spirelli ungekocht)
100 g Käse, geriebener Emmentaler
1 Kugel Mozzarella
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
4787
Eiweiß
225,80 g
Fett
248,65 g
Kohlenhydr.
407,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Backofen auf 200°C vorheizen, eine Auflaufform gut ausbuttern.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen fein hacken, im Olivenöl anbraten. Das Hackfleisch zugeben und krümelig braten. Die Karotte putzen und fein hobeln (wer will, kann sie auch würfeln, aber ich muss Karotten in jedem Essen vor meiner Tochter verstecken), zu dem Hack geben. Das Ganze kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß würzen. Die passierten Tomaten, Sahne, Milch und Brühe zugeben, gut miteinander vermengen und kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und frisch gehacktes Basilikum unterrühren.

Die Hälfte der (ungekochten) Spirelli in die Auflaufform geben, die Hälfte der Bolognesesoße darauf geben (wer will, kann auch etwas Käse darüber geben, muss dann aber die Mehrmenge bedenken), die restlichen Nudeln und zum Schluss die restliche Soße in die Form füllen. Zum Schluss das Ganze mit dem Emmentaler und Mozzarella belegen.

Im Ofen ca. 40 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

meilip

Einfach und schnell nachzukochen und sehr lecker! Ich habe nur 400 g rohe Nudeln genommen und es war genau richtig, nicht zu trocken. Man muss die Soße aber gut würzen, dass es nach was schmeckt. Die Menge reicht allerdings für 6 Personen!

22.06.2018 13:49
Antworten
Racermom

Für uns war der Auflauf perfekt. Ich hatte keine Sahne und habe kurzerhand einen Becher Creme fraiche genommen. Sehr köstlich, den Auflauf wird es jetzt öfters geben!

23.04.2018 18:48
Antworten
LoeschDiana

Leider war der Auflauf auch bei uns sehr trocken geworden. Die rohen Nudeln sogen die ganze Flüssigkeit auf. Vielleicht probier ich's nochmal mit anderer Nudelmarke aber vorerst reicht erst mal. Da mach ich mir dann doch lieber die Mühe und koche die Nudeln vor. Sorry

02.02.2018 21:46
Antworten
Wewolfmann

Einmal und nie wieder. Das war so trocken das es einem im Hals stecken bleibt

26.09.2017 22:52
Antworten
doreenwe

derauflauf war sehr lecker und einfach :) allerdings haben wir damit eine größere und eine kleinere Auflaufform füllen können... :D

02.04.2017 14:14
Antworten
urmely2000

Leckerer Auflauf. Den Auflauf mache ich in meinem Bräter, den kann ich dann auch gleich so in den Ofen schieben. Hackfleisch anbraten, Soße daraus machen, 2-3 handvoll TK-Gemüse in die Soße und wenn alles wieder kocht, die Nudeln untermischen. Käse drüber und in den Backofen. Spart Geschirr :-)

14.08.2013 18:38
Antworten
schokokeks1

Wir mochten den Auflauf sehr gerne. Habe aber auch die Möhre weggelassen da meine Tochter die auch nicht mag. Und die Häfte von der angegebenen Menge reichte vollkommen aus.

09.04.2013 11:35
Antworten