Backen
Dessert
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Apfelstrudel

schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 14.02.2013



Zutaten

für
2 Pck. Blätterteig, backfertig aufgerollt
8 Äpfel
2 TL Zimtpulver
3 EL Zucker
2 TL Ahornsirup
etwas Zucker, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Koch-/Backzeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 45 Min.
Blätterteig ausrollen. Äpfel entkernen und (evtl. mit dem Quick-Chef) klein raspeln, danach mit Zucker, Zimt und Ahornsirup vermengen. Ein Viertel der Apfelmasse auf das erste Drittel eines Blätterteigs geben, dann zusammenklappen und ein weiteres Viertel auf die verbleibende freie Fläche verteilen. Aufrollen und aufs Backblech legen. Das Ganze mit den restlichen Zutaten wiederholen.
Die Strudel mit etwas Zucker bestreuen, der dann beim Backen karamellisiert. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad für etwa 20 Min. backen, bis der Blätterteig goldbraun ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gesinchen84

Danke für den lieben Kommentar. Wie unten schon mal beschrieben, waren es bei mir im Original recht kleine Äpfel :) Ich werde das Rezept wohl mal anpassen müssen.

14.08.2019 18:40
Antworten
yatasgirl

Hallo Ich hab deinen Strudel gemacht. ich hab die Hälfte gemacht. Muss auch sagen 4 Äpfel sind zu viel für die Füllung, er ist mir etwas eingerissen. Und er war bei mir 35 Minuten im Ofen. Geschmeckt hat er sehr gut .☺ Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

11.08.2019 17:03
Antworten
Blackthea

Hallo! Für mich ist das der perfekte Strudel :-) Aber 4 Äpfel für 1 Portion, sind def.zu viel. Ich habe 3 genommen und habe noch Walnüsse dazugegeben- das war doch zu viel. Also wenn man den Strudel so wie ich "aufpimpt", dann reichen 2 große Äpfel. Ich habe auch noch ne halbe Zitrone ausgepresst. Super lecker! Wird oft gemacht :-) Danke!

19.05.2019 01:07
Antworten
gesinchen84

Hallo Goerti, ich hatte damals Äpfel ausm Garten genommen und die waren tatsächlich sehr klein, also passt Deine Mengenangabe wohl besser. Danke für die schönen Bilder :)

11.11.2013 14:22
Antworten
Goerti

Hallo, gestern gab es den schnellen Apfelstrudel mit Vanillesoße. Ich habe nur das 1/2 Rezept zubereitet und 4 Äpfel sind definitiv zu viel, obwohl ich schon kleine hatte. So konnte ich die Apfelmasse quasi nur einschlagen, mit Rollen war da nix mehr. 2 Äpfel sind ausreichend, meiner Meinung nach. Und im Ofen war er eine 3/4 Stunde. Aber geschmeckt hat es letztendlich sehr gut. Grüße Goerti

21.09.2013 12:56
Antworten