Brioche-Hörnchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (121 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 12.02.2013 1545 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
110 g Milch
20 g Hefe, frische
35 g Zucker
2 Eigelb
2 TL Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
1 TL Rum
35 g Butter
n. B. Hagelzucker zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
1545
Eiweiß
38,47 g
Fett
48,60 g
Kohlenhydr.
230,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Die Milch erwärmen. Die Hefe zerbröseln und darin auflösen. Zucker, Rum und 1 1/2 Eigelbe miteinander verrühren. Das Mehl mit dem Zitronenabrieb vermischen. Die Zucker-Ei-Mischung sowie die Hefemilch und die Butter zugeben und mit Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten.

Diesen für ca 30 min. gehen lassen, erneut kneten und für eine weitere Stunde gehen lassen. Dann den Teig zu einem Rechteck (ca. 20 x 60 cm) ausrollen und dieses wiederum in 5 Rechtecke schneiden.

Jedes davon einmal quer durchschneiden, sodass 2 Dreiecke entstehen. Jedes Dreieck an der breiten Seite mittig einschneiden, die Ecken einklappen und den Teig einrollen. Hörnchen daraus formen und nochmals für 20 min. gehen lassen.

Das restliche Eigelb mit ein wenig Milch verquirlen, die Hörnchen damit bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Die Hörnchen bei 200°C 8 – 10 min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

janne2304

Also ich backe sie mittlerweile fast wöchentlich. Sie schmecken fantastisch. Ich nehme die doppelte Menge, belasse aber 1/2 Würfel Hefe. Vielen Dank fürs Teilen😀

27.01.2021 11:48
Antworten
taliafee

Ich freue mich sehr über dein Feedback. Doppelte Zutaten mit weniger Hefe funktioniert wunderbar. Manchmal muss der Teig dann etwas länger gehen. Je nach Umgebungstemperatur.

03.02.2021 07:54
Antworten
Hobbykochen

hallo, auch ich kann nur sagen perfekt. Der Teig lässt ich super verarbeiten und schmecken super lecker. LG Hobbykochen

22.10.2020 16:11
Antworten
janne2304

Also so lecker, habe sie jetzt schon dreimal gebacken und sind sehr beliebt bei uns. Ein super Ergebnis hatte ich mit ff Arbeitsweise ( Rezept / Zutaten unverändert): Hefeteig bereite ich in der Küchenmaschine zu und lasse den Teig ca 5 min kneten. Dann ca 40 min gehen lassen und dann die Hörnchen formen. Dann nochmal mindestens 30 minuten, ggf auch länger gehen lassen. Dann backen. 8 Minuten reichen bei meinem Ofen. Lassen sich super einfrieren; Vielen Dank fürs Teilen 😀

26.08.2020 23:47
Antworten
janne2304

Habe die Hörnchen genau nach Rezept gemacht ( außer Rum) und sie sind sehr gut gelungen. Wirklich lecker und fluffig. Ich habe nur nicht verstanden, warum der Teig nach dem ersten "gehenlassen" nochmal geknetet werden und danach ein zweites Mal gehen muss. Ich würde den Ablauf des Hefeteiganrührens für mich demnächst etwas vereinfachen: Mehl mit Prise Salz in die Schüssel geben, Hefe in lauwarmer Milch mit Zucker auflösen, dann kurz verrühren (Küchenmaschine) und dann Eigelb und Butter dazugeben, verrühren und 10 Min kneten, dann gehen lassen. Aber wer weiß, vielleicht waren es genau diese Sachen, die das sehr gute Ergebnis erzielten 😄 Danke für das schöne Rezept.

10.08.2020 15:07
Antworten
Kuchenkiller

Hallo! Ich würde das echt gerne nachbacken aber ich versteh das mit dem *mittig einschneiden und einklappen* nicht. Ich glaub ich steh grad echt auf nem dicken Schlauch :D Kann mir da jemand helfen?

14.07.2013 14:07
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Ich habe deine Brioche-Hörnchen vor wenigen Wochen nachgebacken und immer vergessen, meinen Kommentar abzugeben sowie Fotos hochzuladen, beides hole ich jetzt nach. Ich kann nur sagen, die Brioche-Hörnchen sind einfach perfekt! Super schnell zubereitet, gehen toll auf (der Teig war prima zu verarbeiten) und sie schmecken einfach nur köstlich! Schön zart, ein bisschen Butter und Marmelade dazu und das Frühstück ist gerettet! Man kann sie auch toll einfrieren und dann bei 80° schnell im Backofen aufwärmen - dauert ca. 15 min., schmecken wie frisch. Danke für dieses feine Rezept, die backe ich garantiert wieder! LG, Bali-Bine

30.05.2013 08:16
Antworten
biostreusel79

Deine Hörnchen sehen suuuper aus - so richtig zum Anbeißen. Chapeau! :-)

13.07.2013 23:56
Antworten
Sabrina2601

Hallo :) Nachdem sie gebacken wurden einfrieren und aufbacken? :)

07.04.2017 09:07
Antworten
Bali-Bine

Ja, fertig backen, auskühlen lassen und in den TK damit!

11.04.2017 19:56
Antworten