Braten
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfer Butternuss-Kürbis mit Geflügelbrust an roten Linsen

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.02.2013



Zutaten

für
1 Kürbis(se) (Butternuss-)
6 Hühnerbrüste, oder Putenbrüste
500 g Linsen, rote
2 EL Oregano
4 EL Fenchelsamen
2 EL Koriander
1 EL Pfeffer
2 EL Salz
2 Chilischote(n)
1 kleine Zwiebel(n)
Olivenöl
Öl, zum Einfetten der Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 40 Min. Gesamtzeit ca. 100 Min.
Der Butternut-Kürbis wird gewaschen, das Innere mit einem Löffel ausgekratzt und längs in ca. 1 cm dicke Scheiben geschnitten. Die Brüste werden gewaschen und gesäubert (Sehnen und Blutgefäße entfernen). Der Fenchelsamen wird gemörsert. Koriander, Oregano, Pfeffer und Salz werden hinzugefügt und auch gemörsert, bis man ein Pulver erhält. Die Chilischoten werden gewaschen und klein geschnitten. Für eine mildere Würzmischung können die Kerne entfernt werden. Die Zwiebel wird ebenfalls gewaschen, geputzt und anschließend zerkleinert. ¾ des Gewürzpulvers, Chilischoten und Zwiebel werden mit etwas Olivenöl vermischt, sodass eine Würzpaste entsteht. Die Mischung wird mit einem Mixer weiter homogenisiert. Nun werden die Chilischoten und Geflügelbrüste mit der Würzpaste eingerieben und zum besseren Durchziehen mindestens eine halbe Stunde an einen kühlen Ort gestellt.

Eine Auflaufform oder ein Blech mit hohem Rand wird eingefettet und die Kürbisscheiben werden hineingelegt. Die Geflügelbrüste werden auf einen Ofenrost gelegt. Die Form mit den Kürbissen wird auf die mittlere Schiene des Ofens geschoben, darüber kommt der Rost mit den Brüsten, sodass eventuell tropfende Marinade in der Kürbisform landet. Bei 200°C wird alles 30 min gebacken. Danach wird für 5 bis 10 min der Grill zugeschaltet.

Die Linsen werden unter laufendem Wasser gespült und nach Packungsanweisung gekocht. Meist wird die doppelte Menge Wasser (also bei 3 Tassen Linsen 6 Tassen Wasser) zum Kochen gebracht und die Linsen dann hinzugefügt. Die Linsen werden mit dem restlichen ¼ des Gewürzpulvers (Fenchelsamen, Koriander, Oregano, Pfeffer, Salz) gewürzt.
Auf dem Teller können nun Geflügelbrust, Kürbis und Linsen angerichtet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Naheidi

Dieses Gericht sollte doch eher scharfe Hühnerbrust mit Butternut Kürbis an roten Linsen heißen, oder.(?) Das der Kürbs gar nicht gewürzt wird, habe ich vermisst. Habe etwas Salz, Pfeffer dran gegeben. Zudem war der Kürbis sehr schnell durch. Das liegt natürlich daran wie dick die Kürbisscheiben, oder die Hähnchenbrust ist. Ich denke so 1cm dürfen die Kürbisscheiben schon dick sein. Dennoch fanden „wir“ (mein Mann auch) dieses Gericht lecker. Ich hab noch eine Soße aus dem Sud der Hänchenbrust gemacht, hatte diese in einer Auflaufform. Das Süße des Kürbis passt gut zu dem scharfen der Hähnchenbrust/Soße und Linsen. Ich denke die Linsen müssen je nach Sorte abgespült werden, oder? Meine brauchten auch nur 10 min. Hatte allerdings keinen Fenchel und darum noch Kreuzkümmel an die Linsen gegeben. Ich gebe 4 Sterne. Danke für die Inspiration!

23.11.2018 20:37
Antworten