Backen
Kuchen
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


The Best American Oatmeal Apple Pie

Amerikanischer Apfelkuchen mit Haferflockenkruste

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.02.2013



Zutaten

für
5 Äpfel
1 große Zitrone(n), Saft davon
450 g Zucker, braun
2 Prisen Salz
2 TL, gehäuft Muskat, frisch gerieben
350 g Zuckersirup, weiß
370 g Mehl
120 g Haferflocken
275 g Butter
120 ml Wasser
1 TL, gehäuft Zimt
1 großes Ei(er)
1 TL, gehäuft Vanillezucker
1 TL, gestr. Backpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Für die Füllung die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Zitronensaft, 225 g braunem Zucker, 1 TL Muskatnuss und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen.

Für den Boden 250 g Mehl, 125 g weißen Zucker, 125 g Butter, 1 Ei, den Vanillezucker und das Backpulver zu einem Teig verkneten.

Für den Belag 225 g braunen Zucker, 225 g weißen Zucker, 120 g Mehl, 120 g Haferflocken, 1 Prise Salz, 150 g Butter, 120 ml Wasser, und 1 TL Muskatnuss miteinander verkneten. Nun heizen Sie

Den Backofen auf 160 Grad Umluft oder 180 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen. Eine Springform einfetten und mehlen.

Den Teig für den Boden in die Form drücken, 2 cm Rand hochziehen. Die Äpfel mitsamt dem Saft, der sich gebildet hat, darauf geben. Darauf den Haferflockenbelag verteilen und 1 Stunde backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sinnfrei04

Wir finden diesen Kuchen ganz toll ,mal gibt es zu den Äpfeln noch Sauerkirschen oder Nüsse je nach Lust und Laune!Allerdings kommt bei uns in den in den Boden nur 100 g Zucker,in die Füllung nur 1 Päckchen Vanillezucker und zu den Haferflocken 70 g braunen und 70 g weißen Zucker was für uns süß genug ist!Übrigens auch lecker lauwarm mit einer Kugel Zimt oder Vanilleeis.

09.07.2015 13:58
Antworten
Littleloony

Ich hab den Kuchen soeben gebacken.... Ich glaube für die Amis ist er spitze geworden, doch ein normaler Mensch kann sowas nicht essen....die Äpfel sind reinste Verschwendung denn das ist ein reiner fettiger Zuckerberg und die Äpfel sind bloß dazu da damit man ab und an was zu kauen hat, damit man den Blödsinn nicht gleich runterschluckt..... also wie gesagt für nen Ami ist er sicher sehr lecker und ich liebe selbst amerikanische Nachspeisen, mache oft selbst Pumpkin Pie, aber dieser Kuchen hier ist wirklich sehr sehr sehr süß und fett. Werde ihn nicht nochmal ausprobieren, schade um die vielen Zutaten!

16.06.2013 13:43
Antworten
Natihasi

Hallo :) Die haben das Rezept irgendwie etwas verändert. Das soll weißer Zucker heissen also KEIN Sirup! :) und der Zimt kommt auch noch zu den Äpfeln und in die Haferflockenmischung. Liebe Grüße Natalie

17.02.2013 23:46
Antworten
Posthorn99

das hört sich sehr lecker an aber wo hast du die 350g zuckersirup in der rezeptbeschreibung? meinst du mit zuckersirup ?

17.02.2013 14:16
Antworten