Bewertung
(15) Ø3,82
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.02.2013
gespeichert: 167 (1)*
gedruckt: 3.451 (27)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.08.2005
366 Beiträge (ø0,07/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Kartoffel(n), festekochende
1/2  Salatgurke(n)
1 Bund Radieschen
400 ml Gemüsebrühe, oder Hühnerbrühe (kräftige)
2 m.-große Zwiebel(n)
4 EL Rotweinessig
2 TL Senf, mittescharfer
2 TL Senf, scharfer
  Salz und Pfeffer
  Zucker
1/2 Bund Schnittlauch
5 Stiele Petersilie, glatte

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln in ausreichend großem Topf gar kochen.
In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und fein würfeln, mit der Brühe zusammen aufkochen, mit Senf, Essig und etwas Zucker verrühren.
Kartoffeln noch warm abpellen und in dünnere Scheiben schneiden, in eine große Salatschüssel schichten, jede Schicht leicht salzen und pfeffern und jeweils mit etwas noch warmem Dressing übergießen. Auf die letzte Kartoffelschicht restliches Dressing gießen und mindestens 1 bis 2 Stunden alles ziehen lassen.

Die Gurke halbieren, entkernen und grob raspeln, mit etwas Salz vermengen und ca. 15 min ziehen lassen. Das überschüssige gezogene Gurkenwasser abgießen. Radieschen in feine Scheiben hobeln oder schneiden.
Petersilie abzupfen und fein hacken, Schnittlauch in Röllchen schneiden und mit der Gurke kurz vor dem Servieren unter die Kartoffeln geben. Bei Bedarf den fertigen Salat noch mal abschmecken.

Der Salat passt super zu gegrilltem Fleisch oder Grillhähnchen.