Fischfrikadellen-Burger


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.91
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 11.02.2013



Zutaten

für
1 m.-große Zwiebel(n)
1 m.-große Zwiebel(n), rot
4 Stiele Petersilie, glatte
500 g Fischfilet(s), grätenfrei (z.B. Seelachs, Kabeljau, Wittling, Pollack, Steinbeißer)
10 EL Semmelbrösel
1 Ei(er)
1 EL Zitronensaft
1 große Tomate(n)
¼ Salatgurke(n)
4 Brötchen, (Burgerbrötchen oder runde Kaiserbrötchen)
8 EL Remoulade, (Hamburger oder andere je nach Geschmack)
4 Blätter Salat, (Eisberg oder ähnliches)
Salz und Pfeffer
Butterschmalz, oder Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für die Frikadellen:
Fischfilet gut abtropfen bzw. trocken tupfen, grob würfeln. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Petersilie zupfen und hacken. Fisch mit Zwiebel, Petersilie in einer Küchenmaschine zerkleinern oder mit dem Messer alles sehr fein hacken. Fisch-Masse mit Ei, 5 EL Semmelmehl, Zitronensaft in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen (wer mag kann der Masse auch eine fein gehackte Zehe Knoblauch dazu geben). Masse zusammenkneten und 4 Frikadellen daraus formen. In dem restlichen Semmelmehl wenden.
In einer ausreichend großen Pfanne mit Butterschmalz oder Öl bei mittlerer Hitze langsam ca. 5 min jede Seite braten. Wenden bitte erst, wenn sich unten eine Kruste gebildet hat.

In der Zwischenzeit rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Gurke und Tomate in feine Scheiben schneiden, Brötchen aufschneiden, mit Remoulade die untere Hälfte einstreichen, Salatblatt auflegen, Frikadelle in‘s Brötchen und nach Geschmack mit Tomate, Gurke und Zwiebel belegen.
Wer mag, kann auch Ketchup oder Barbequesauce verwenden oder eine Scheibe Käse, das ist aber reine Geschmackssache.
Dazu schmeckt am besten ein knackiger Blattsalat mit Sylterdressing.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch-Bine68

Hat sehr lecker geschmeckt! Danke für das Rezept und liebe Grüsse, Bine

07.07.2019 21:59
Antworten
tweetyzicke

Haben das Rezept gestern probiert und waren begeistert

08.06.2017 10:16
Antworten
Sandyrsl

Habe die Frikadellen heute ausprobiert allerdings nicht als Burger sondern auf Reis mit Zitronensoße aber sehr lecker und einfach zu zubereiten! Vielen Dank!

28.02.2013 12:47
Antworten