Gedünsteter Mangold


Rezept speichern  Speichern

Acelgas con pasas y piuiones

Durchschnittliche Bewertung: 3.96
 (53 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.11.2001 361 kcal



Zutaten

für
100 g Rosinen
1 große Tomate(n)
1 große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
1 kg Mangold
50 g Pinienkerne
4 Scheibe/n Toastbrot
3 EL Öl
2 Zehe/n Knoblauch
evtl. Wasser bei Bedarf
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
361
Eiweiß
11,18 g
Fett
17,11 g
Kohlenhydr.
38,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Rosinen mit Wasser bedecken und einige Stunden einweichen.

Die Tomate häuten und entkernen. Wie die geschälte Zwiebel und die Knoblauchzehen klein hacken. In einer Pfanne im heißen Olivenöl zuerst die Zwiebeln mit dem Knoblauch einige Minuten andünsten, dann die Tomatenwürfelchen zufügen. Auf mildem Feuer unter gelegentlichem Rühren zu einem dicken Brei einkochen. Falls das Gemüse dabei anzusetzen droht: Hitze verringern und mit einem Schuss Wasser verdünnen.

Unterdessen den Mangold putzen, dabei die Stiele vom Blattgrün trennen und alles gründlich waschen. Dann die Stiele schräg in schmale Streifen schneiden. Die Blätter einmal längs halbieren. In einem Topf reichlich Wasser aufkochen, salzen - zuerst die Stielstücke darin 4 bis 5 Minuten blanchieren, dann erst das Blattgrün nur eine Minute lang zusammenfallen lassen. Beides anschließend in eisigem Wasser kühlen. Abtropfen lassen, dann in die Pfanne mit der Zwiebel sowie der Tomate geben. Die abgetropften Rosinen und Pinienkerne zufügen. Salzen, pfeffern und alles 5 Min. schmoren.

Inzwischen die Brotscheiben in heißem, mit Knoblauch aromatisierten Öl goldbraun braten. Eine flache Schüssel damit auslegen. Den Mangold darauf anrichten und servieren.

Tipp: Nach dem Mangoldrezept kann man auch Spinat zubereiten. Dann sollte man aber starken, dunkelgrünen Freilandspinat oder den kräftigen Winterspinat aus Italien verwenden, der ist robuster und aromatischer als das zarte Treibhausgemüse aus anderen Landen. Stiele abknipsen und nur Blätter verwenden, die man eine Minute blanchiert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fennel

Ich werde das Rezept wieder anwenden bei der nächsten Ernte. 😊

20.08.2017 20:33
Antworten
Fennel

Vielen lieben Dank für das leckere Rezept. Habe eigenen Mangold im Garten. Ich werde

20.08.2017 20:30
Antworten
Mknl

Mamamia ausgezeichnet super lecker bella mou

27.04.2016 01:55
Antworten
grubilein

Hallo, heute gab es diesen leckeren Mangold. Habe mich an das Rezept gehalten. Bei uns gab es Lachsforellenfilet und Reis dazu. LG grubilein

10.12.2014 18:48
Antworten
chupete001

Hmmm, superlecker! Ich liebe Mangold, und das Rezept kommt dem meiner Mutter wirklich sehr nahe und ist - psssssssst - sogar besser! Danke

18.11.2013 20:07
Antworten
Greta

Hallo !! Lecker mit Hirsebällchen !! liebe Grüsse Greta

28.06.2004 07:32
Antworten
stlanghans

Ich habs gestern gemacht und bin restlos begeistert. Als kleine Abwandlung hatte ich allerdings die Menge der Toastscheiben erhöht, weil es mir sonst als Hauptgericht alleine ein bischen wenig gewesen wäre. Ansonsten 5 Kochmützen von mir! Stephanie

26.05.2004 09:52
Antworten
sassa67

Ein Super Rezept, das wirklich was her macht und noch dazu schnell zubereitet ist!

09.09.2003 10:32
Antworten
casasun

Ich möchte nur darauf hinweisen, das es auch deutschen kräftigen Winterspinat gibt und man nicht auf Importware ausweichen muss.

27.05.2003 10:38
Antworten
petisonne

Ich hatte in diesem Jahr auf unserer Terrasse Mangold ausgesät - und dieses köstliche Rezept hat mir gleich die Zubereitungsempfehlung gegeben!!!! ;-)))

11.10.2002 15:05
Antworten