Spaghettikürbis im Thermomix


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 11.02.2013 72 kcal



Zutaten

für
1 m.-großer Kürbis(se), (Spaghettikürbis) ca. 800 g.
etwas Salz und Pfeffer
500 Liter Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
72
Eiweiß
3,28 g
Fett
0,38 g
Kohlenhydr.
13,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Spaghettikürbis der Länge nach halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Thermomix mit ca. 1/2 l Wasser befüllen. Den entkernten Kürbis innen leicht salzen und pfeffern und dann mit der Wölbung nach oben in die Varomaschale legen. Je nach Größe ca. 25 Min. auf Varoma garen.

Tipp:
Schmeckt als Hauptgang lecker mit Tomatensugo oder auch mit Kräutern gewürzt und dazu leicht geräuchertes Forellenfilet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schluppe

denke, du solltest etwas länger garen. Und mit einer Gabel lassen sich die Spaghetti gut herausnehmen.

03.01.2016 15:44
Antworten
resita

Der Kürbis ist so wirklich schnell gekocht und lecker. Nur habe ich die "Spaghetti" nicht hinbekommen. Habe ich ihn vllt zu weich gekocht? Eigentlich war er beim Essen nicht breiig, sondern bißfest. Könnt ihr mir sagen was falsch war? Geschmacklich war er sehr gut! Gibt es auch trotzdem wieder! LG

01.11.2013 20:15
Antworten
Emelie2009

Hallo Kerrydwen, wenn du den Kürbis halbierst, wie kriegst du den in den Varoma? Wickelst du Alufolie drumrum? Der Deckel geht ja nicht mehr drauf, oder? Sorry, habe den Kürbis bisher immer im Backofen gemacht, aber die Idee mit dem Varoma finde ich super!

27.10.2013 16:41
Antworten
schluppe

Danke für den Tip - werde ihn das nächste Mal anders halbieren

10.09.2013 18:28
Antworten
Kerrydwen

Ein tolles Grundrezept, und der Kürbis lästt sich danach auf vielfältige Weise verwenden. Restliches Fruchtfleisch und die Kerne (mit ein paar steyrischen grünen) landete im Brötchenteig für Kürbisbrötchen. Anmerken sollte man vielleicht noch, dass man den Spaghettikürbis besser quer (kurze Seite) und nicht längs aufschneiden sollte. Geht leichter, aber man erhält dadurch längere, spaghettiähnlichere Fasern, da diese erstaunlicherweise eben nicht längs verlaufen.

10.09.2013 10:06
Antworten
schluppe

ich meine natürlich ca. 1/2 l. Wasser - wie im Thermomix üblich - wäre ja ne teure Wasserverschwendung.

09.09.2013 20:38
Antworten
schluppe

da stqaune ich selbst ! :-)

09.09.2013 18:53
Antworten
Kerrydwen

500l *staun* Mein Thermi fasst 'nur' 2 Liter ;-) Mein Kürbis liegt garade nach Deiner Anleitung im Varoma. Ich bin gespannt auf das Ergebnis. (Sicher besser als aus dem Wasser.)

01.09.2013 18:19
Antworten