Vegetarisch
Vegan
Dünsten
Gemüse
Hauptspeise
Türkei
7/10
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Der Imam fällt in Ohnmacht

Imam Bayildi - das Originalrezept ohne Fleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.97
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.08.2004



Zutaten

für
4 Aubergine(n), längliche
4 große Zwiebel(n)
1 Knolle/n Knoblauch
4 Tomate(n)
Salz und Pfeffer
½ Liter Wasser
Olivenöl, zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Von den Auberginen an vier Seiten Streifen Abziehen. In Öl auf vier Seiten goldgelb braten, abkühlen lassen.
Den Knoblauch länglich schneiden, die Zwiebeln in Ringe schneiden und beide zusammen glasig dünsten. Die vier geschälten und klein geschnittenen Tomaten dazugeben und weiter dünsten bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Auberginen in einen flachen Topf nebeneinander legen und der Länge nach etwas einschneiden. Danach mit zwei Gabeln auseinanderziehen, leicht salzen, pfeffern und mit der Zwiebelmasse füllen. In schwach gesalzenem Wasser bei geschlossenem Deckel 15 Minuten lang kochen. lauwarm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aemp

Hallo, feines Rezept, einfach in der Zubereitung, lecker... Gruß aemp

12.08.2019 11:16
Antworten
Eisbaerbonzo

Unser Imam war wieder sehr lecker. Allerdings haben mir im Rezept 3 Zutaten gefehlt. Bei kommt noch ein Teelöffel Zucker und 3 Esslöffel Petersilie in die Pfanne und obendrauf kommt eine Spitzpaprika pro Aubergine. Den Knoblauch habe ich auf 4 Zehen eingekürzt. Ich vermute mal, jede Familie hat hier ihre eigene Variante. Wir mögen es jedenfalls sehr.

12.08.2018 22:21
Antworten
wiesnase11

Griechisch macht man es ähnlich Die aAubergienen werden ringsum angebraten und in eine feuerfeste Form vor gegart. Nicht fertig. so das man sie mit dem Finger drücken kann und es weich erscheint.Dann wie oben auch beschtieben auseinander gezupft,wobei sie ihre Form aber behalten soll. in die Öffnzung werden dann die Tomaten Zwiebel Knoblauchgemisch und etwas zerdrückten Feta gefüllt und mit nur Olivenöl weiter in der Auflaufform im Backofen ...OHNE Wasser .. noch 20Minuten bei 180 - 200 Grad zuEnde gegart. Als Würze nehmen wir nur Origano. das GR, Nationalgewürz Salz und Pfeffer

22.06.2018 09:10
Antworten
rengo

Alle Achtung, so ein einfaches Gericht, und dann so lecker!!! Ich könnte mich reinlegen!! Es hat der ganzen Familie sehr gut geschmeckt. Dass es soviele Möglichkeiten gibt, es abzuändern (Kräuter, Gewürze, Zitronensaft zum Beispiel), macht es gleich noch interessanter. Also: 5 Sterne !! Vielen Dank für das Rezept. Ah ja... ich habe 3 große Gemüsezwiebeln genommen, 9 Partytomaten für 3 Personen gerechnet, und 6 eingelegte Knoblauchzehen. Wer es gerne mit mehr Flüssigkeit mag: Reis oder Kritharaki passen sicher gut dazu. Auch wenn letztere eher aus Griechenland stammen :-) LG rengo

11.04.2015 16:47
Antworten
Eisbaerbonzo

Vorbereiten geht prima, hält sich im Kühlschran auch noch einen Tag länger. Reis passt prima dazu. Ich könnte mir aber auch Quinoa vorstellen.

12.08.2018 09:58
Antworten
liebeziege

danke, das gericht war oberlecker und unsere gäste waren total begeistert, weiter so....................... lizi

04.09.2004 23:51
Antworten
Jerchen

Klasse Gericht, und der Name erst... :-) Viele Grüße aus der schönen Pfalz Jerchen

19.08.2004 14:39
Antworten
babel

Ich kannte das Rezept bisher nur mit Hackfleischfüllung , aber diese vegetarische Variante gefällt mir sehr gut!! LG Babel

19.08.2004 10:07
Antworten
Bertus_hat_Hunger

Das ist keine "Variante". Das ist das Original. ;-)

01.07.2019 11:24
Antworten
gina1986

Der Name ist echt genial!

19.08.2004 07:18
Antworten