Nussmakronen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr lecker, toll vor Weihnachten

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 08.02.2013



Zutaten

für
2 Eiweiß
160 g Puderzucker, gesiebt
1 Pck. Vanillinzucker
150 g Haselnüsse, gemahlen

Außerdem:

n. B. Oblaten
n. B. Haselnüsse, ganz, geschält

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Eiweiß in eine Schüssel geben und stark schaumig schlagen. Den gesiebten Puderzucker und den Vanillezucker mit einrieseln lassen und so lange schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine zähe Masse entsteht. Die gemahlenen Nüsse unter die Schaum-Masse heben.

Mit Hilfe von 2 Teelöffeln oder dem 'Makronator' kleine Häufchen auf die Oblaten setzen. Evtl. noch mit Haselnüssen verzieren.

Die Makronen bei 160 Grad ca. 20 Min. backen, herausnehmen, erkalten lassen und in Blechdosen aufbewahren. Sie halten sich so mehrere Wochen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sterneköchin2011

Hallo, ich habe die Masse in einen Spritzbeutel gefüllt und kleine Tupfen auf meine "Macarons-Matte" gespritzt. Nach dem Auskühlen habe ich jeweils zwei Stück mit etwas geschmolzenem Nugat zusammengesetzt. Sehr sehr lecker - auch ohne Nugat. Bild habe ich hochgeladen. Frohe Weihnachten wünscht Sterneköchin2011

24.12.2014 12:14
Antworten
Grüffelo2012

Ein Klassiker! Habe etwas weniger Zucker genommen, aber das ist ja Geschmackssache! Gibt es bei uns immer wieder!

27.11.2014 12:30
Antworten