Braten
Europa
Hauptspeise
Italien
Schmoren
Wild
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kaninchen in Wacholdersauce

Coniglio al profumo di ginepro, ein Gericht aus Sardinien

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.02.2013



Zutaten

für
1 Kaninchen, oder 1 kg Kaninchenteile
15 Wacholderbeere(n)
2 TL Salz
1 Zweig/e Rosmarin, ca. 10 cm, ersatzweise 20 Rosmarinnadeln getrocknet
8 Blätter Salbei, ersatzweise 1 TL Salbeipulver
n. B. Pfeffer, weißer
2 Zehe/n Knoblauch
1 Glas Weißwein
1 EL Weißweinessig
2 EL Olivenöl, extra vergine, kalt gepresst
1 Tasse Brühe, oder heißes Wasser, ggf. auch mehr

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 40 Minuten
Das Kaninchen in Teile schneiden, Kopf entfernen, eventuell vorhandene Leber oder Nieren anderweitig verwenden. 15 Wacholderbeeren, 1 Knoblauchzehe, 2 TL Salz und eine Prise weißen Pfeffer in einen Mörser geben und alles zerreiben. Die Nadeln vom Rosmarinzweig abstreifen, die Salbeiblätter klein schneiden, beides in den Mörser geben und nochmal kurz vermahlen. Ferner 1 EL Weißweinessig, 1 Glas Weißwein und 1 EL Olivenöl zugeben und gut vermischen. Oder alle Zutaten für die Marinade in einen Mixbecher geben und mit einem Stabmixer zerkleinern.

Diese Marinade und die Kaninchenteile in einen ausreichend großen Gefrierbeutel umfüllen, sodass die Kaninchenteile gut mit der Marinade überzogen sind. Den Gefrierbeutel mit einer Klammer so verschließen, dass möglichst wenig Luft zurückbleibt, in den Kühlschrank legen und mindestens 3 Stunden, besser über Nacht marinieren.

In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen. Die Kaninchenteile aus dem Beutel entnehmen, dabei etwas abtropfen lassen und in dem heißen Öl rundum goldbraun anbraten. 1 Knoblauchzehe halbieren und mitbraten. Zum Schluss den Knoblauch wieder entfernen. Mit der restlichen Marinade aus dem Gefrierbeutel aufgießen, 1 Tasse Brühe oder heißes Wasser zugeben und ca. 50 Minuten bei kleiner Hitze zugedeckt schmoren. Eventuell noch mal Wasser zugeben.

Kaninchenteile entnehmen, beiseitestellen und die Sauce durch ein Sieb abseihen. Kaninchenteile und Sauce wieder zurück in die Pfanne geben, nochmal erhitzen, mit Salz abschmecken und mit Ofenkartoffeln, Weißbrot oder Polentaschnitten servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.