Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.02.2013
gespeichert: 36 (0)*
gedruckt: 1.151 (13)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.02.2004
84 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

400 g Pilze (Hallimasch), nur die Köpfe verwenden
50 g Schinkenspeck
100 g Crème fraîche
200 ml Rinderbrühe
Zwiebel(n)
 etwas Butter
  Pfeffer
  Paprikapulver, edelsüß
  Petersilie, glatt, oder Rosmarin
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Pilze putzen und Stiele entfernen. Dann ca. 8 Minuten in Salzwasser kochen. Das Wasser dann abgießen und die Pilze noch einmal abspülen. Ungekocht sind Hallimasch leicht giftig und können leicht abführend wirken. Nach dem Abkochen sind sie aber genießbar.

In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und darin die in Würfel geschnittene Zwiebel andünsten. Den Speck würfeln und ebenfalls zugeben. Dann die Pilze zugeben und mit der Rinderbouillon aufgießen. Deckel auflegen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf Brühe nachgießen.
Crème fraîche unterrühren, mit Pfeffer und Paprika abschmecken und mit gehackter Petersilie oder etwas Rosmarin servieren.

Als Beilage passen Tagliatelle oder Spätzle. Tagliatelle unter das Ragout mischen, einmal durchschwenken und dann servieren.