Braten
Camping
Ei
Hauptspeise
Nudeln
Party
Pasta
Resteverwertung
Studentenküche
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nudelreste-Torte aus der Pfanne

ideal beim Camping und wenns einfach sein soll - nur eine Flamme und eine Pfanne nötig, kann kalt und warm gegessen werden.

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 07.02.2013



Zutaten

für
4 Handvoll Nudeln (Reste, z. B. Penne, Spaghetti, Fussili), gekochte
4 Ei(er)
1 Tasse Semmelbrösel
1 Tasse Käse, gerieben
1 Bund Petersilie
n. B. Sauce (Reste), wie vorhanden
evtl. Sahne
Salz und Pfeffer
Öl für die Pfanne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die kalten Nudelreste grob zerkleinern, wenn es lange Nudeln wie Spaghetti oder Tagliatelle sind. Alle restlichen Zutaten mischen. Auch die Soßenreste unterrühren. Wenn die Soße nicht reicht, um das Ganze zu einer Masse zu verbinden, kann mit Sahne vorsichtig angegossen werden.

Salzen und Pfeffern nach Geschmack und je nachdem, welche und wie viel Soße man übrig hatte. Reichlich bodenbedeckend Öl in einer großen Pfanne mit hohem Rand heiß werden lassen, die Masse hineingeben. Bei mittlerer Hitze soll die Masse von unten her anbraten und so einen geschlossenen Boden bilden.

Mit einem Holzlöffel oder Holzschieber immer schön vom Rand lösen und in der Pfanne hin und herrutschen lassen, wie einen Pfannkuchen. Dann Deckel drauf und ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze stocken lassen.

Den Deckel entfernen und unter Beobachtung weiterbraten, sodass die Flüssigkeit verdampft. Wenn der Boden schön fest und die Masse auch von oben her gestockt ist, das Ganze mithilfe eines großen Tellers wenden und umgekehrt in die Pfanne zurückgleiten lassen.

Nochmals ca. 10 Minuten unter Beobachtung weiterbraten. Vorsicht mit dem heißen Öl! In der Pfanne dann etwas auskühlen lassen, damit es beim Rausholen nicht kaputt geht. Zum Anrichten vorsichtig aus der Pfanne auf eine Platte rutschen lassen.

Das Gericht schmeckt kalt am Abend oder warm zum Mittagessen. Ein gemischter Salat passt wunderbar dazu.

Auch zum Mitnehmen in die Schule, ins Büro, auf die Arbeit. In der Mikrowelle erwärmt oder auch kalt gegessen immer eine vollwertige Mahlzeit in Form eines Tortenstückes.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Caimantra

Super easy, super tasty. Muss glutenfrei essen und hab das mit den gf Nudeln vom Vortag und GF Paniermehl gemacht.

14.09.2017 21:25
Antworten