Travelamigos Angeber-Käsesahne Torte ohne Backen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach gemacht, gelingsicher und auch für absolute Anfänger geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 07.02.2013



Zutaten

für
200 g Löffelbiskuits
100 g Keks(e) (Amarettini)
150 g Butter
2 Dose/n Pfirsich(e) (Hälften, 820 g)
9 Beutel Gelatine fix
400 ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif
500 g Magerquark
400 g Magerjoghurt
300 ml Pfirsichsaft aus der Dose
3 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 45 Minuten
Die Löffelbiskuits und Amarettini im Standmixer sehr fein mahlen. Alternativ kann man sie auch portionsweise in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkleinern.

Die Butter schmelzen und mit den Bröseln verrühren. Evtl. noch 1 - 2 EL Butter zugeben und auf einer Tortenplatte in einem hohen Tortenring mit großem Durchmesser (Maximalgröße einstellen) verteilen und gut andrücken. Vorher einen aufgeschnittenen Gefrierbeutel oder Klarsichtfolie unterlegen (sonst klebt der Boden an der Platte fest) und ca. 30 Minuten kaltstellen.

1 Dose Pfirsichhälften mit einem guten Schuss Pfirsichsaft aus der Dose pürieren und mit 3 Beuteln Gelatine fix 1 Minute mixen. Die Gesamtmenge in püriertem Zustand sollte ca. 750 ml betragen. Den restlichen Saft nicht wegschütten.

Eine weitere Dose Pfirsichhälften abtropfen lassen und den Saft auffangen. Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und beiseite stellen.

Magerquark, Magerjoghurt und Pfirsichsaft mit dem Vanillezucker mischen, die Sahne unterheben und mit 6 weiteren Beuteln Gelatine fix gut verquirlen, die Sahne unterheben. Zucker nach Geschmack zugeben und gut verrühren.

Auf dem inzwischen fest gewordenen und vorsichtig von der Folie befreiten Boden erst etwas Pfirsichpüree verteilen, dann ein wenig Creme draufgeben (ca. 1 cm Gesamthöhe), dann die abgetropften Pfirsiche darauf verteilen und andrücken.

Die restliche Creme darübergeben, vorsichtig das Fruchtpüree darüber geben und mit einer Gabel spiralförmig ein Marmormuster reinziehen. In den Kühlschrank stellen und mindestens 2 - 3 Stunden lang fest werden lassen.

Die Torte wird optisch ein wahres Monster. Ca. 30 cm Durchmesser, 7 cm hoch. Dennoch leicht und gut bekömmlich. In der Weihnachtszeit können die Löffelbiskuits und Amarettini auch durch Spekulatius ersetzt werden und anstelle der Pfirsiche auch z. B. Sauerkirschen aus dem Glas mit einem guten Schuss Amaretto oder Bittermandelaroma genommen werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mazookee

Wahnsinnig lecker. Und sieht wirklich eindrucksvoll aus. War schneller als meine anderen Kuchen zur Einschulung, daher unbedingt ausprobieren! Ich habe mich übrigens genau nach Anleitung gehalten und es war wunderbar fest. Herzlichen Dank für das Rezept, ich darf es morgen für einen Geburtstag gleich nochmal machen!

09.09.2021 09:51
Antworten
corinnagehring

Ok. Ich bin nicht die große Backtante. Deswegen brauchte ich ein Gelingrezept. Leider ist die Torte nicht richtig fest geworden. Lecker war sie.

01.07.2020 13:52
Antworten
kropch

Huhu! Ich würde gern den Kuchen ausprobieren... Was mir nicht ganz schlüssig ist... Ich soll unter den Boden Folie machen? Wie bekomm ich die denn wieder ab? Der Boden ist doch sicher total krümelig, ich mein den kann ich doch nicht wenden oder? Liebste Grüße Steffi

16.07.2019 06:40
Antworten
Hobbybäckerin2711

Ich gehe mal davon aus, dass man die Folie vor dem Anschneiden rausziehen kann. Sie muss natürlich größer sein als der Durchmesser der Torte, damit man sie zu fassen bekommt. Ohne Folie klebt der Boden an der Tortenplatte fest und man kriegt die geschnittenen Tortenstücke nicht heil runter.

05.09.2019 12:15
Antworten
Travelamigos

Auf jeden Fall 28er

16.07.2019 07:51
Antworten
Ennaly

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Es ist kaum zu glauben, aber auf meinem Päckchen mit 9 Gelatineblättern (von VAHINE) steht wirklich nicht, für wieviel Flüssigkeit diese gedacht sind. Aber ich habe schon öfters damit experimentiert und rausgefunden: 9 Blatt für 1 Liter. Ich werde Ihr verlockendes Rezept zum übernächsten Wochenende ausprobieren um damit am Freitag meine Freundinnen von "conversation anglais" und am Samstag meine Freundinnen vom Stricktrüppchen zu überraschen. Dann gibt es auch Sternchen und Fotos. Viele Grüsse aus Martinique.

30.06.2013 19:19
Antworten
Travelamigos

Hallo, wow - toll, dass meine Torte den Weg bis nach Martinique gefunden hat! Ich weiß nun nicht, wie groß die Gelatineblätter auf Martinique sind, aber auch da müsste auf der Packung angegeben sein, für wie viel ml Flüssigkeit ein Päckchen ausreicht. Die Quarkmasse entspricht hier 1600 ml, bei herkömmlicher Blattgelatine von Dr. Oe. wären 3 Päckchen à 6 Blatt (10 g pro Päckchen) erforderlich. Das Fruchtpüree bzw. der Guss sind ca. 750 ml, da reichen dann 1 1/2 Päckchen, also 9 Blatt. Das gilt jetzt aber für Gelatine in Größen und Verpackungseinheiten, wie wir sie aus Deutschland kennen, In anderen Ländern gelten vielleicht andere Größen und Verpackungseinheiten, insofern bitte sicherheitshalber nochmal auf die Packung schauen und auf die Flüssigkeits-/ Crememenge umrechnen. Viele Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren! Travelamigos

30.06.2013 18:40
Antworten
Ennaly

Hallo, Das hört sich ja sehr lecker an. Ich würde die Torte gern ausprobieren. Leider bekomme ich hier in Martinique kein Gelatinefix. Könnten Sie mir vielleicht sagen, wie viele Gelatineblätter ich statt dessen verwenden könnte? Vielen Dank.

30.06.2013 14:43
Antworten
Zenobia87

Vielen Dank für das tolle Rezept !!! Ich hab versucht es genau nach Anleitung nachzumachen.... und hab auch ein Bild hochgeladen. :) Super klasse Torte.. nur zu empfehlen. Nun kann ich bei meinen Gästen heute richtig angeben :) Lg Zeno

08.03.2013 13:15
Antworten
Travelamigos

Hallo, vielen Dank für Deinen Kommentar und das tolle Bild! Freut mich sehr, dass es gelungen ist und geschmeckt hat! LG, Travelamigos

30.06.2013 18:42
Antworten