Dips
Haltbarmachen
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ananas-Rhabarber-Chutney

mit Chili

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 06.02.2013



Zutaten

für
300 g Ananas, (vorbereitet gewogen)
230 g Rhabarber, (geschält und in Stücke geschnitten)
4 Chilischote(n), Mini-, etwa 1 cm lang und sehr scharf)
200 g Zucker
200 ml Essig, (Apfel-Balsamico)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Mini-Chili ganz klein hacken und zu den Ananas- und Rhabarberstücken in den Topf geben. Zucker und Essig dazu geben und ohne Deckel köcheln lassen. Häufig rühren, damit nichts unten anlegt.
Ich habe die Masse nach etwa 10 Minuten püriert, dann recht "dickflüssig" einkochen lassen und in vorbereitete Schraubgläser abgefüllt.
Wer lieber mehr Flüssigkeit mag, füllt einfach früher ab. Die Menge reicht für 3 Gläser á 230 ml.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fini123

Hallo Nitrocelli, deine Variante liest sich auch sehr lecker, danke für's Ausprobieren!

04.05.2018 11:09
Antworten
Nitrocelli

Ich habe es mir Ananas, Mango, einer Banane und zwei großen roten Chili gemacht. Zusätzlich an Gewürz razel hanout und cumin. Ist der absolute Knaller

02.05.2018 14:07
Antworten
fini123

Liebe Daniela, ich freue mich sehr, dass es euch so gut geschmeckt hat! Liebe Grüße Fini

29.06.2015 15:34
Antworten
Mama0007

Liebe Fini, endlich habe ich das Ananas-Rhabarber-Chutney probiert und wir sind begeistert. Ich habe allerdings zwei große, rote Chilis verwendet, weil ich die Kleinen nicht da hatte. Nächstes Jahr muss ich mehr einkochen, das steht fest. Vielen Dank für das schöne Rezept :-* Liebe Grüße Daniela

27.06.2015 11:30
Antworten