Backen
Vegetarisch
Party
Snack
Osteuropa
Brot oder Brötchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Pogaca

gefüllte Hefebrötchen, für 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 05.02.2013 5072 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

4 Gläser Mehl
½ Würfel Hefe, oder 1 Pck. Trockenhefe
1 Glas Milch, lauwarm
1 kl. Glas Öl, entspricht etwa 1/8 l
½ TL Butter
1 Ei(er)
1 Prise(n) Zucker

Für die Füllung:

150 g Feta-Käse
75 g Käse, Gouda oder Emmentaler, nach Geschmack
½ Bund Petersilie, fein gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
5072
Eiweiß
124,32 g
Fett
295,46 g
Kohlenhydr.
473,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 5 Minuten
Teig:
Mehl und Salz in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe in die Mulde bröseln, die lauwarme Milch und den Zucker dazugeben. Mit den Finger in der Milch rühren und so gut es geht die Hefe auflösen. Öl, Eiweiß und Butter ebenfalls in die Mulde geben und von der Mitte anfangen den Teig zu kneten. Ich mache das immer mit den Fingern, in Kreisbewegungen, bis es durch das Mehl zu dick wird, dann fange ich an zu kneten. Falls notwendig, etwas lauwarmes Wasser oder Mehl dazugeben, je nach Konsistenz. Der Teig sollte nicht kleben, es soll ein schöner, glatter Teig entstehen. Bei uns beschreibt man diese Konsistenz mit "ohrläppchenweich". Eine große Kugel formen und den Teig ca. 1-2 St an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten:
Feta in einer kleinen Schüssel mit der Gabel zerdrücken, Gouda bzw. Emmentaler in kleine Streifen rupfen dazugeben, ebenso die die Petersilie. Kräftig mit der Gabel rühren.

Nach der Gehzeit kleine Teigkugeln formen, auf dem Handteller ausbreiten und flachdrücken. Füllung in die Mitte geben und von allen Seiten zuklappen, eine Kugel formen. Nicht zu voll füllen und die gefüllten Kugeln gut verschließen, da die Füllung beim Backen sonst auslaufen könnte! Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, evtl. etwas flach drücken, mit dem Eigelb bestreichen und evtl. mit Sesam und/oder Schwarzkümmel bestreuen.

Bei 200°C Umluft ca 15-25 min backen. Die Pogaca sollten leicht golden sein.

Tipp:
Man kann die Pogaca auch ohne Füllung bzw. mit Hackfleischfüllung (Hack mit Zwiebel braten und würzen) oder mit Kartoffelfüllung (Pellkartoffeln mit der Gabel zerdrücken, mit Salz und Paprikapulver würzen) machen, schmeckt genauso gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ziimt

Vielen lieben Dank für das positive Feedback! Das ist ein altes Rezept von meinem Opa, der in der Türkei unterandrem als Koch und Bäcker tätig war, ein altes Familienrezept also :) Umso mehr freut es mich dass es dir geschmeckt und alles geklappt hat! :) LG Ziimt

23.02.2017 11:45
Antworten
PinkJesie

ein super einfaches Rezept, habe es zum ersten Mal gemacht und War einfach nur begeistert wie einfach und wie lecker es War!! wird bald wieder gemacht :). *****

22.02.2017 07:02
Antworten