Zutaten

1 kg Rippchen (Schälrippchen) vom Schwein
1 große Zwiebel(n)
 etwas Salz und Pfeffer
 n. B. Wasser
2 EL Pflanzenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine ganz einfache Rezeptur für die Zubereitung von Rippchen ohne viele Zutaten. Kann am Vortag vorbereitet werden und benötigt dann am nächsten Tag nur noch ca. 1/2 Stunde Garzeit. Benötigt wird ein mittelgroßer Bräter mit Deckel.

Die Rippchen von außen mit Salz und Pfeffer bestreuen. Eine große Speisezwiebel grob würfeln und den Herd auf ca. 200°C (mit oder ohne Umluft) vorheizen.

2 EL Pflanzenöl im Bräter erhitzen. Dann Rippchen und Zwiebeln hineingeben, aber immer nur so viele Rippchen auf einmal, dass sie Kontakt zum Boden haben. Einmal wenden! Die Rippchen benötigen nur ein wenig Farbe. Dann aus dem Bräter nehmen und auf dem Bräterdeckel zwischenparken.

Wenn alle Rippchen angegart sind, zurück in den Bräter stapeln, dann an den Seitenrändern (damit die Würzung nicht weggespült wird) Wasser einfüllen, bis auf ca. 2/3 Höhe der gestapelten Rippchen.

2 Stunden im Backofen mit geschlossenem Deckel garen. Danach einfach den Ofen ausschalten. Wenn die Rippchen gleich serviert werden, noch ca. 1/2 Stunde bis zum Essen im Ofen lassen. Wenn die Rippchen am nächsten Tag serviert werden, die Rippchen auf den Bräterdeckel stapeln und bei ca. 220°C eine halbe Stunde in den Backofen schieben.

Die Brühe komplett abgießen - hier kann man je nach Laune nachher noch eine leckere Soße zubereiten. Serviert werden kann z. B. mit Kartoffeln, Kroketten oder Reis. Sauer- und Rotkraut passt auch gut.