Mohn - Makronen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 17.08.2004



Zutaten

für
120 g Walnüsse, fein gehackt oder gemahlen
40 Walnüsse, Hälften zum Garnieren
100 g Marzipan - Rohmasse
4 Eiweiß
1 TL Zitronensaft
1 Prise(n) Salz
120 g Zucker
80 g Mohn, mit Mohnmühle mahlen
40 Oblaten, 50 mm Durchmesser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Walnusskerne mahlen. Den Blaumohn mahlen und unter die gemahlenen Walnüsse mischen. Nun die Marzipanrohmasse mit einer Reibe grob raspeln und zwischendurch immer mit einem Schneebesen vorsichtig unter die Mohn - Walnussmischung heben, damit die Marzipanraspeln nicht aneinander kleben.
Als nächstes das Eiweiß, den Zitronensaft und eine Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. Den Zucker nach und nach einrieseln lassen und 5 Minuten weiterschlagen. Den Eischnee vorsichtig unter die Mohn- Walnuss- Marzipanmischung heben.
Nebenbei Backbleche mit ca. 35 - 40 Bachoblaten ( 50 mm Ø ) belegen. Nun die Masse mit 2 Teelöffeln als kleine Häufchen auf die Oblaten (ca. 1 gehäuften Teelöffel) setzen. Mit je 1 Walnusshälfte belegen. Die Backbleche nacheinander im Ofen ca. 20 Minuten goldbraun trocknen lassen.
Backzeit: ca. 20 Minuten
E-Herd: Ober- & Unterhitze ca. 150°C (vorgeheizt), Umluft ca. 120 C°



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sandranr

Sehr lecker, ich habe die Makronen heute gebacken (1,5-fache Menge als im Originalrezept) und nun ist die Hälfte schon weg. Meine Abwandlungen waren: klein und grob gehackte Haselnüsse statt Walnüsse, 4 Esslöfel geschrotete Leinsamen dazu und auf Silikonbackfolie ohne Oblaten gebacken. Wird sicherlich wieder gemacht!

07.05.2014 22:10
Antworten
beverlymils

Leckere makronen, aber muss sagen dass sie ohne die walnuss drauf besser schmecken. Die Walnuss macht sie irgendwie bitter und man schmeckt de Mohn nicht so raus. Sonst super einfache und leckere makronen!

11.02.2012 20:36
Antworten
Kat19

Die Makronen sind super lecker, meine Schwiegereltern haben mich schon gefragt ob ich die kurz vor Weihnachten noch mal machen kann^^ Danke für das super Rezept^^

28.10.2011 18:34
Antworten
karaburun

Die habe ich mir direkt für die nächste Plätzchen Orgie abgespeichert. Die muss ich unbedingt mal ausprobieren. lg Tanja

20.08.2004 21:04
Antworten