Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Schwein
Braten
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Backofen-Spareribs

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.02.2013 1154 kcal



Zutaten

für
2 kg Rippchen (Spareribs), Schälrippchen

Für die Marinade:

1 EL Sojasauce
1 EL Senf, mittelscharf
3 EL Sonnenblumenöl
1 EL Honig
2 EL Chilisauce
1 EL Sauce (Barbecue-)

Für das Gemüse:

750 g Zwiebel(n)
750 g Karotte(n)
1.000 g Kartoffel(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
1154
Eiweiß
108,49 g
Fett
51,48 g
Kohlenhydr.
61,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 2 Stunden
Die Spareribs sollten etwa 24 bis 36 Stunden vor dem Verzehr in der Marinade eingelegt werden. Mit Gefriertüten funktioniert das ziemlich gut. Für die Marinade einfach Sojasoße, Senf, Öl, Honig, Chili- und Barbecuesoße mit einem Pürierstab in einem hohen Rührgefäß vermengen. Die Spareribs der Handhabbarkeit wegen in ca. 10 cm lange Stücke schneiden. Nun die Spareribs und die Marinade auf Gefrierbeutel aufteilen. Die verschlossenen Gefrierbeutel noch etwas hin- und herdrehen um zu gewährleisten dass das Fleisch überall Kontakt mit Marinade hatte. Anschließend kommt das Fleisch in den Kühlschrank. Alle 12 Stunden sollten die Gefrierbeutel gewendet werden.

Am Zubereitungstag die Zwiebeln schälen und vierteln, Karotten schälen und in daumengroße Stücke schneiden, die Kartoffeln waschen und in Spalten schneiden. Das Gemüse auf zwei großzügig eingefettete Backbleche ausbreiten und die Spareribs mit der gewölbten Seite nach unten (die Rippeninnenseite zeigt nach oben) auf das Gemüse legen. Die Bleche bei 180°C Umluft in den Backofen geben. Da mit zwei Blechen gearbeitet wird ist Ober-/Unterhitze für dieses Rezept ungeeignet. Ein Vorheizen des Backofens ist nicht nötig.
Um diesem Gericht das i-Tüpfelchen aufzusetzen nochmals eine Marinade ansetzen und etwa alle 15-20 Minuten die Spareribs mit einem Backpinsel einstreichen.
Nach 45 Minuten werden die Spareribs gewendet um die Rippenaußenseite schön knusprig zu bekommen. Nach einer Stunde wird die Temperatur auf 220°C erhöht. Sobald die Spareribs die gewünschte Bräune erreicht haben sind sie servierfertig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Unolito

Das geht gut mit verschiedenen Fleischsorten. Habe ich mit Hähnchenschenkel ausprobiert, und heute werde ich es mit Schweinefilet ausprobieren, das ich aber wegen der geringeren Garzeit später zugeben werde. Danke für die Anregung Gruß von Unolito

14.11.2018 11:05
Antworten
Juulee

Sehr lecker !!!

14.11.2018 09:03
Antworten
Lauftier

Das hört sich sehr lecker an. Kann man das auch mit Hähnchenunterschenkeln und Flügeln machen?

12.01.2018 14:29
Antworten
Koira303

Mein Sohn war absolut begeistert von diesem Gericht, die Marinade fand er super. Nur hat ihm Schärfe gefehlt - deshalb werde ich das nächste Mal Chilliflocken dazugeben. Dass das Gemüse so gar nicht gewürzt werden soll, fand ich merkwürdig und habe es auf jeden Fall reichlich gesalzen. Trotzdem war es ihm zu fad. Auch da werde ich beim nächsten Mal nacharbeiten und mit mehr Salz und Rosmarin arbeiten. Aber ein absolut tolles Rezept! Vielen Dank!!!

08.12.2017 20:26
Antworten
Fiammi

Hallo, hab noch ein paar Cocktailtomaten und mittelscharfe peperoni mitgekocht und zusätzlich noch frischen Rosmarin dazugegeben. Ciao Fiammi

24.09.2015 18:26
Antworten