Gemüsepfanne mit Meeresfrüchten, italienische Art


Rezept speichern  Speichern

TK: schnell - einfach - schmackhaft - wenig Kohlenhydrate, fettarm

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 02.02.2013



Zutaten

für
2 Frühlingszwiebel(n)
350 g Gemüse, italienisches Pfannengemüse (TK)
250 g Meeresfrüchte, (TK)
1 EL Tomatenmark
2 EL Ajvar
etwas Öl, zum Anbraten
Salz
Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Frühlingszwiebeln waschen und fein würfeln (nur das Weiße), in wenig Öl kurz anbraten, das TK-Gemüse dazugeben und etwa 5 Minuten (Zeit immer ab dem Kochen gerechnet) dünsten, dabei natürlich gelegentlich umrühren, Frutta di Mare hinzugeben, weitere 5 Minuten dünsten, gelegentlich umrühren, Tomatenmark und Ajvar, Salz und Pfeffer nach Geschmack dazugeben, nochmals aufkochen, fertig.

Man kann selbstverständlich auch frische Meeresfrüchte nehmen, dann kauft man Miesmuscheln, Garnelen und Tintenfisch aus dem Fischgeschäft, für das Gemüse: Zucchini, gelbe und rote Paprika, grüne Bohnen, Karotten, Brokkoli und schwarze Oliven...

Hinweis: Bohnen sollten IMMER mindestens 10 Minuten kochen, damit der Inhaltstoff Phasin unschädlich wird.

Wenn ich keine Frühlingszwiebel habe, nehme ich 2 EL abgetropfte, eingelegte Silberzwiebel (ganz), das schmeckt auch sehr gut.

Wenn man keine Beilage nimmt, ist es ein Gericht mit wenig Kohlenhydraten, dazu passen aber auch Nudeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

freche_hummel

War echt sehr lecker, hatten nur kein Ajvar und keine Frühlingszwiebeln daheim. Einfach ersetzt durch eine kleine Zwiebel und ein ganzes Glas Arrabbiata Sauce. Gibt ne leichte gute Schärfe mit! Eine Handvoll Oliven (halbiert) noch mit rein und die Sache war perfekt. Wird's auf jeden Fall wieder geben!

03.12.2020 22:02
Antworten
Annabell-61

genau mein Geschmqck ! ich habe mit Harissa-Paste noch ein bisschen Schärfe reingebracht. Das Rezept gibt es jetzt öfter mal. danke dafür !

28.05.2019 12:35
Antworten