Auflauf
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Schnell
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Leichter Kartoffelauflauf

fettarm

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 01.02.2013



Zutaten

für
10 m.-große Kartoffel(n), in dünnen Scheiben
100 g Schinken, gekochter, gewürfelt
3 Lauchzwiebel(n), in Röllchen
1 Pck. Kochkäse
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 Handvoll Bohnen, grüne, in 4-5 cm-Stücke geschnitten
¼ Liter Milch
2 EL Gemüsebrühe
n. B. Salz und Pfeffer, Zucker, Paprikapulver, Muskat
4 Stängel Petersilie, fein gehackt
100 g Käse, gestiftelt
2 EL Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Bohnen in etwas kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren, dann in abgießen und abschrecken.

Den Knoblauch, Lauchzwiebeln und Schinkenwürfel in Butterschmalz andünsten, Kartoffelscheiben, Bohnen zugeben, durchrühren. Milch und Kochkäse zugeben und unter wenden ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis der Käse sich aufgelöst hat. Dann alles mit den Gewürzen abschmecken, noch mal durchschwenken und die Petersilie unterrühren.

Alles in eine flache Auflaufform geben und bei 220 Grad für ca. 25 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen backen. Wenn der Auflauf anfängt "braun zu werden" mit Alufolie abdecken. Nach den 25 Minuten mit dem Käse bestreuen und weitere 10 Minuten mit eingeschaltetem Grill bei 250 Grad "bräunen".

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo rkangaroo, freut mich, daß Du den Auflauf ausprobiert hast, und daß er Euch so gut geschmeckt hat! Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und die vielen Sternchen Liebe Grüße Badegast

09.11.2017 06:12
Antworten
rkangaroo

Hallo badegast, endlich habe ich Dein Rezept ausprobiert und was kann ich sagen: ein Gedicht! Das hat uns so gut geschmeckt, daß es jetzt zu unseren Lieblingsrezepten zählt. Für die Sosse habe ich Schmelzkäse und Philadelphia genommen - klappte wunderbar, wurde eine schön kremige Sosse damit. Danke Dir fürs Rezept einstellen! Gruss aus Australien rkangaroo

08.11.2017 23:48
Antworten
badegast1

Hallo rkangaroo, freut mich, daß Du das Rezept ausprobieren möchtest!! Bin gespannt, wie es Dir mit Schmelzkäse gefällt :-) LG Badegast

31.01.2017 07:20
Antworten
rkangaroo

Hallo Badegast, ich danke Dir für Deine schnelle Antwort und guten Vorschlägen. Ich werde dafür Schmelzkäse nehmen, den gibt es in jedem Supermarkt hier. Beim Lesen von Harzer/Limburger läuft mir das Wasser im Mund zusammen und bringts Hessemädche zum Vorschein ..... lach!!!...... Gruss aus Australien rkangaroo

30.01.2017 08:04
Antworten
badegast1

Hallo, KOchkäse gibt es sicher nicht in Australien. Du könntest ihn zum Beispiel selbst machen, Es gibt dafür einige Rezepte in der DB hier bei CK. Ich weiß nicht, ob Du "Harzer Roller/ Handkäse bekommst, den Du dafür benötigst. Wenn nicht, nimmst Du einen milden Schmelzkäse. Der kommt von der Konsistenz am ehesten hin, und geschmacklich paßt Schmelzkäse auch zu einem Gratin. Viel Spaß beim nachkochen. LG Badegast

30.01.2017 06:14
Antworten
rkangaroo

Hallo, was versteht man unter Kochkäse und mit was könnte man diesen austauschen? Danke schonmal für eine Antwort! Gruss aus Australien rkangaroo

29.01.2017 23:41
Antworten
Dunklesonne22

Ich hab diesen Kartoffelauflauf heute gemacht, allerdings ohne Bohnen und Schinken sondern mit Paprika und Erbsen, ja meine Tochter Veggi ist ! Ich hab das erste mal mit Kochkäse gearbeitet und ich muss sagen es schmeckt wirklich sehr gut ! Wird fest in unseren Essensplan aufgebommen

25.11.2015 13:52
Antworten