Feldsalat mit Kürbisvinaigrette und glasierten Kastanien


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 31.01.2013



Zutaten

für
150 g Feldsalat
200 g Marone(n), vorgekochte oder Kastanien

Für die Vinaigrette:

6 EL Olivenöl, oder auch neutrales Öl
2 EL Weißweinessig
1 TL Honig
Salz und Pfeffer
½ Kürbis(se), Hokkaido- in dünne Stäbchen geschnitten

Außerdem: als Beilage

300 g Hähnchenfilet(s) oder Garnelen, gegart ODER:
Schinken
Öl und Butter zum Anbraten
1 EL Honig
evtl. Öl, (Knoblauchöl)
evtl. Chili
Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Feldsalat waschen und auf einer schönen Platte ausbreiten.
Den Kürbis erst in dünne Scheiben schneiden, dann in Streifen. Öl erhitzen und ein Stückchen Butter zugeben, den zerkleinerten Kürbis zugeben und kurz anbraten. Da reichen 2-3 Min. völlig, er soll noch Biss haben, aber nicht mehr hart sein. Salzen und pfeffern. Wer möchte, kann mit Kräutern würzen, ein bisschen Thymian könnte ich mir gut vorstellen.

Die Vinaigrette rühren und den warmen Kürbis gleich hineingeben und gut umrühren. Bis zum Servieren ziehen lassen.

Die Kastanien aus ihrer Verpackung nehmen und hacken.
Butter in einer Pfanne erhitzen (ca. 1 EL) und mit dem Honig kurz verrühren, salzen. Die Kastanien zugeben und in dieser Mischung heiß werden lassen und glasieren. Evtl. mit einer Prise Chili würzen, schmeckt aber auch ohne.
Nun die Kürbisvinaigrette auf dem Feldsalat verteilen, die Kastanien dekorativ darüber verteilen. Ich habe dazu kleine Hähnchen-Innenfilets gebraten und auch auf der Salatplatte arrangiert.
Alles noch einmal salzen und pfeffern und evtl. ein klein wenig Knoblauchöl darüber träufeln. Mit Brot und einem schönen Glas Wein genießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

B-B-Q

hi guys gab's gestern Abend und hat uns und den Gästen ausgezeichnet geschmeckt. habe den Kürbis gewürfelt, beim Öl 2 EL Kürbiskernöl verwendet und noch 2 EL Senf dazugegeben und die Honigmenge verdoppelt. Als "Deko" gabs Wachtelbrüstchen. cu Mike

23.11.2014 17:05
Antworten
B-B-Q

hi Koelkast die Vinaigrette besteht nur aus Essig und Oel (ev. Salz und Pfeffer), da der Honig ja für die Marronis gebraucht wird? danke Mike

25.09.2014 09:06
Antworten