Schokomuffins


Rezept speichern  Speichern

mit Ferrero-Küsschen-Kern. Ergibt 12 Stück.

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 31.01.2013



Zutaten

für
80 g Butter oder Margarine
100 g Zucker
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 TL Natron
4 TL Kakaopulver
150 ml Milch
2 Ei(er) (Größe M)
1 Pck. Vanillezucker
20 Stück(e) Konfekt (Ferrero Küsschen)
Fett für die Form oder Papierförmchen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Alle Zutaten ca. 30 min. vor Arbeitsbeginn rausstellen, damit alle die gleiche Temperatur bekommen. Den Ofen auf 175°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Muffinform einfetten oder Papierförmchen reinstellen.

Backpulver, Natron und das Mehl in eine Schüssel sieben. Dann die Eier, Butter, Zucker, Vanillezucker und den Kakao in die Schüssel geben. Zum Schluss die Milch mit den Eiern in die Schüssel geben. Alles zu einem glatten Teig rühren. Jetzt nimmt man 8 Küsschen und hackt sie fein, und hebt sie dann unter den Teig.

Nun mit einem Löffel den Teig gleichmäßig auf die 12 Förmchen verteilen. Am Ende in jede Form ein Ferrero Küsschen drücken, sodass es zu ca. 1/3 noch oben rausschaut.

Jetzt noch ca. 20 min. backen, und nach dem Backen ca. 5 min. auskühlen lassen, bevor man die Muffins aus der Form nimmt. Warm schmecken die Muffins am besten, dann ist der Schoko-Nusskern noch leicht flüssig.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nudeljule

Habe die Muffins gestern gebacken und bin begeistert. Habe zuerst das Originalrezept gemacht. Da werde ich die Küsschen das nächste Mal aber tiefer versenken, die sind nicht wirklich abgesunken, sondern haben nach dem Backen immer noch oben rausgeguckt. Als Variante habe ich die Muffins noch mit Toffifee gebacken und da dann den Kakao im Teig weg gelassen. Die kamen bei den Testessern (mich eingeschlossen) fast noch besser an. 5 Sterne für die Idee und das simple, aber geniale Rezept!

29.09.2015 12:33
Antworten
Aegileif

Eben gebacken, schmecken köstlich! Nur dass im Rezept zwei Mal Eier hinzufügen steht verwirrt etwas, ist aber nicht weiter schlimm.

01.01.2015 17:57
Antworten
KoboldCook

Also es ist ja mein eigenes Rezept und ich hab da auch schon Varianten getestet mit der Füllung des Kerns... Also mit Toffifee schmecken die auch super, Ferrero Rocher empfehl ich nicht, da der Teig vom Rochcher sehr labberif wird... Würde mich über weitere Experimente von Euch freuen

06.02.2013 08:11
Antworten