Beilage
Braten
Hauptspeise
Kartoffel
Kartoffeln
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brägele

Bratkartoffeln aus dem Badnerland

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 31.01.2013



Zutaten

für
7 große Kartoffel(n), fest kochende
n. B. Butterschmalz (oder Raps- oder Sonnenblumenöl)
Kräutersalz
Salz
evtl. Speck, gewürfelt
½ Zwiebel(n), evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Kartoffeln kochen, schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. In einer Pfanne Butterschmalz (oder Sonnenblumen- bzw. Rapsöl) erhitzen, die Kartoffeln ins Fett legen, bis der Boden bedeckt ist. Die Kartoffeln dürfen nicht übereinander liegen!

Mit Kräutersalz würzen, wenn die Unterseite goldbraun ist, die Kartoffeln wenden. Ebenfalls goldbraun braten, dann die Kartoffeln aus der Pfanne nehmen, das Fett abtropfen lassen und die restlichen Kartoffeln ebenso braten.

Wer möchte, kann Speck und Zwiebeln mitbraten, dazu die halbe Zwiebel hacken und nach dem Wenden mit dem Speck dazugeben. Salzen und mit etwas Petersilie garnieren. Dazu passt gut ein Kräuterquark.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ms-Cooky1

Witziger Name für dieses gutes Gericht. Danke

06.04.2016 22:03
Antworten
movostu

Mit Butterschmalz schmecken Bratkartoffeln erst richtig gut- mein Schmalz war selbstgemacht. Ich aß dazu Schinkenschnitzelchen an Fruchtcocktail. Meine Bratkartoffeln sind meistens Würfel. Bei mir ohne Speck und Zwiebeln, wollte den Kartoffelgeschmack so richtig genießen. Bild ist unterwegs. Gruß movostu

28.02.2015 16:06
Antworten
Goerti

Hallo, durch Zufall bin ich auf dein Rezept gestoßen. Schlicht und einfach, dabei schnell gemacht. Lecker! Besonders der Butterschmalz gefällt mir im Rezept, der macht aus den Bratkartoffeln etwas besonderes. Gewürfelten Speck habe ich auch dazu, die Zwiebel habe ich wegen der Kurzen weggelassen. Klasse Rezept! Grüße Goerti

08.02.2014 17:41
Antworten