Leberknödelsuppe Allgäuer Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

nur mit Rinderleber ohne Schweinefleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 30.01.2013



Zutaten

für
4 Semmel(n), altgebacken
etwas Salz und Pfeffer
Majoran
1 Msp. Muskat
Nelkenpulver
250 g Milch
1 EL Butter, oder Butterschmalz
1 Zwiebel(n)
etwas Petersilie, fein gehackt
200 g Leber(n) vom Rind, fein gehackt
2 Ei(er)
1 ½ Liter Fleischbrühe, klare

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Gehackte Rinderleber beim Metzger vorbestellen.
Die Semmel in Streifen schneiden und Gewürze darunter mischen. Milch erhitzen und über die geschnittene Semmel gießen. Die Masse abgedeckt durchziehen lassen.
Die Zwiebel in Würfel schneiden und mit dem Butterschmalz leicht dämpfen, die gehackte Petersilie zugeben. Mit der gehackten Leber und den Eier unter die Semmel mischen. Einen kleinen Probe-Knödel drehen und in einem leicht gesalzenen Wasser garen lassen.
Fällt der Knödel auseinander, ist die Masse zu weich, dann kann noch etwas Semmelbrösel (Paniermehl) darunter geben werden.
In einer klaren Fleischbrühe servieren.

Tipp:
Die Knödel etwa 5 Min. im Salzwasser köcheln, dann 20 Min ziehen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo, habe die Suppe heute nachgekocht. Sie hat uns sehr gut geschmeckt und war so einfach und schnell gemacht. Vielen Dank für das Rezept. LG Inge

26.03.2019 12:44
Antworten