Bewertung
(95) Ø4,31
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
95 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.08.2004
gespeichert: 2.058 (2)*
gedruckt: 16.233 (15)*
verschickt: 110 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.02.2002
7.294 Beiträge (ø1,23/Tag)

Zutaten

750 g Wirsing
30 g Butter, (oder Margarine)
Zwiebel(n), fein gewürfelt
1/2 TL Zucker
125 ml Gemüsebrühe
100 ml Schlagsahne
2 EL Senf, (körniger)
  Salz und Pfeffer
 evtl. Kümmel, gemahlen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wirsing vierteln, Strunk ausschneiden, in feine Streifen schneiden. 3 min in kochendem Salzwasser blanchieren, dann in ein Sieb abgießen und abschrecken.
Fett erhitzen, Zwiebel und Zucker darin andünsten, den leicht ausgedrückten Wirsing dazugeben und kurz mitschmoren. Dann mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen, den Senf zugeben und 10 min offen im Topf köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
Mit Salz, Pfeffer und evtl. Kümmelpulver abschmecken.
Schmeckt ausgezeichnet zu gebratener Entenbrust und Schupfnudeln (Bubenspitzle), auch zu Gans, Wild oder einfach Bratwurst denkbar!
Wer es schlanker haben möchte, ersetzt die süße durch saure Sahne (nur 10 % Fett und ebenfalls sehr lecker!)