Auflauf
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohlgratin mit Bratwurst

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.01.2013 894 kcal



Zutaten

für
1 Blumenkohl
4 Bratwürste
8 Scheibe/n Bacon
800 g Kartoffel(n)
600 ml Milch
3 EL Mehl
200 g Käse, geriebenen Gouda oder Mozzarella
Butter
Muskat
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
894
Eiweiß
43,81 g
Fett
58,86 g
Kohlenhydr.
46,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen und im Salzwasser bissfest kochen.
Aus den gekochten Kartoffeln, Milch und Butter ein Püree machen und mit Salz und Muskat abschmecken. Die Butter in einen Topf geben und mit dem Mehl bestäuben, mit der Milch ablöschen und aufkochen lassen bis es eine sämige Soße wird. Die Soße vom Herd nehmen und ¾ des Käses unterrühren.
Die Bratwürste halbieren und jeweils mit einer Scheibe Bacon umwickeln und in einer Pfanne braten.
Das Püree in eine Auflaufform füllen und dann den Blumenkohl und darauf die Bratwurst geben. Mit der Soße bedecken und den Rest Käse drüber streuen.
Im Backofen bei 180°/200° Heißluft/Ober-Unterhitze 15-20 Minuten überbacken.

Je nach Größe des Blumenkohls werden 4-6 Personen satt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, danke für das Rezept ich habe die Bratwurst aus der Pelle gedrückt und an gebraten war sehr lecker, aufgeschrieben direkt will das noch mal kochen. Lg Omaskröte

02.01.2019 14:32
Antworten
Kingsizewolf

Ich habe das Rezept noch nicht gekocht, werde es aber. Es ist genau nach meinem Geschmack. Leider ist es etwas missverständlich geschrieben. Wieviel Butter für den Pürree und wieviel für die Sauce. Ebenso ist es mit der Milch. Aber ich werde mir das schon zurecht machen. Übrigens: Das Rezept hat 782kcal/Portion

11.05.2018 10:36
Antworten
Chipsy4

Wir haben diesen Auflauf vor ein paar Tagen gegessen und für lecker befunden, man sollte nur etwas mehr würzen sonst schmeckt es fad. Ich habe Berner- Würstchen und TK- Blumenkohl verwendet. Danke und liebe Grüße

19.09.2016 12:53
Antworten