Bewertung
(3) Ø3,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.01.2013
gespeichert: 79 (1)*
gedruckt: 448 (2)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.01.2009
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
720 ml Milch
 n. B. Kürbis(se), am besten Butternut, ausreichend für 250 g Kürbispüree
 etwas Wasser
1/2 TL Zimtpulver
1/4 TL Ingwerpulver
1/8 TL Nelkenpulver
1/8 TL Muskat, gemahlen
1 TL Vanille, (Extrakt oder ein Stück von einer Vanillestange)
1 Prise(n) Salz
100 g Schokolade, weiße
 evtl. Sahne, steif geschlagen
 evtl. Zimtpulver, zum Bestäuben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis schälen, entkernen, in Stücke teilen und in etwas Wasser weich kochen. Das Kochwasser wegschütten und den Kürbis fein pürieren. Von dem Kürbispüree 250 g abwiegen (ich empfehle, den Butternut-Kürbis für die Trinkschokolade zu verwenden).

Die Milch zusammen mit dem Kürbispüree und den Gewürzen in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die in Stücke gebrochene Schokolade hinzufügen. So lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.

Wer nichts gegen kleine Kürbisstückchen in seiner Trinkschokolade hat, kann jetzt schon genießen. Ansonsten empfehle ich, die Trinkschokolade durch ein Sieb zu gießen, damit die noch verbliebenen etwas gröberen Kürbisstückchen raus gefiltert werden.

Die Trinkschokolade in Tassen füllen. Wenn gewünscht, geschlagene Sahne darauf verteilen und mit etwas gemahlenem Zimt bestäuben.