Edel-Burger à la Gunter


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Achtung Suchtgefahr

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 29.01.2013



Zutaten

für
400 g Hackfleisch, vom Rind aus der Hüfte
200 g Rinderfilet(s)
4 EL Teriyakisauce
1 Zwiebel(n)
3 EL Worcestersauce
2 EL Sojasauce
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
6 Burgerbrötchen mit Sesam

Für den Belag:

12 Scheibe/n Senfgurke(n)
1 große Fleischtomate(n)
1 Kopf Eisbergsalat
12 Scheibe/n Gorgonzola, nicht zu dicke, oder Bavaria Blue
1 TL Dijonsenf au Miel

Für das Ketchup:

400 ml Tomate(n), passierte
2 EL Zucker, braun
2 EL Aceto balsamico di Modena
Salz und Pfeffer
1 TL Speisestärke

Für die Mayonnaise:

4 Eigelb
400 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl
3 EL Crème fraîche
1 EL Sojasauce
1 EL Dijonsenf
1 Spritzer Sesamöl, optional
1 TL Chilipaste
1 Prisen Salz und Pfeffer
1 EL Worcestersauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Rinderfilet mit einem scharfen Messer sehr fein schneiden, so dass es fast zu Hack verarbeitet ist. Mit dem Hackfleisch mischen.

Die Teriyakisauce aufkochen und etwas eindicken lassen. Die Teriyakisaucenreduktion gut unter das Fleisch mischen. Die Zwiebel sehr fein, fast schon breiartig, reiben. Unter das Fleisch mischen und gut verrühren. Nun die Worcestersauce und die Sojasauce untermischen und wiederum gut verrühren.

Das Hack gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sechs gleichgroße Patties formen, idealerweise mit einer Burgerpresse. Mit einem Tuch abdecken.

Für das Ketchup die passierten Tomaten mit Zucker und Essig aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, danach mit etwas in Wasser aufgelöster Speisestärke binden. Erkalten lassen.

Für die Mayonnaise die Eigelbe mit dem Senf verrühren. Danach das Öl unter konstantem Rühren hinzugeben und die Crème fraiche unterziehen. Sojasauce, Sesamöl und Chilipaste hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Hamburgerbrötchen halbieren. Sechs dünne Scheiben aus der Tomate schneiden. Den Eisbergsalat in passende Stücke zerteilen.

Den Grill anheizen. Die Patties je 3 - 4 Minuten von jeder Seite grillen. Nach dem Wenden je zwei Scheiben Käse auf jedes Patty legen und schmelzen lassen. Parallel dazu die Hamburgerbrötchen auf dem Grill kurz rösten.

Jeweils etwas Mayonnaise und Dijonsenf au Miel auf die unteren Brötchenhälften geben. Darauf Eisbergsalat und Tomate schichten. Dann das Patty mit dem geschmolzenen Käse darauflegen, darauf dann die Gurke. Zuoberst noch Ketchup geben, mit dem Brötchendeckel abschließen und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bond008

Prima das alles hingehauen hat und es euch so gut schmeckt. ja, der Aufwand lohnt sich allemal, macht ja auch Spaß. Danke für deine tolle Bewertung. Gunter

17.03.2013 08:28
Antworten
milka59

Hallo Bond:-) Vor einiger Zeit gab es bei uns diese *sucht* Burger.Was soll ich sage,außer *traumhaft*.Ein Gedicht waren sie und ich werde sie bestimmt öfters machen.Auch der Ketchup einfach ein Traum.Leider habe ich die Mayonnaise nicht hinbekommen,aber dies war alleine meine Schuld. Bei deinen Rezepten kann mich sich zu hundertprozent an die Angaben halten,was meistens ja nicht der Fall ist bei vielen anderen Rezepten. Herzlichen Dank für dies tolle Rezept:-) Liebe Grüße Milka

15.03.2013 15:41
Antworten