Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.01.2013
gespeichert: 83 (0)*
gedruckt: 591 (12)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.08.2009
1.824 Beiträge (ø0,51/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
2 Stange/n Lauch
1 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark, 3-fach konzentriert
2 Zehe/n Knoblauch
300 g Hackfleisch, gemischtes
1 Dose/n Tomate(n), mittelgroß (Pizza-)
200 ml Gemüsebrühe
200 g Sahne-Schmelzkäse
1 TL Gewürzmischung, (Hackfleischgewürz)
1 Prise(n) Paprikapulver, edelsüß
  Pfeffer
  Kreuzkümmel
  Majoran
  Thymian
  Chilipulver
2 EL Mehl
100 ml Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel schälen, fein würfeln, Knoblauch schälen und mit fein hacken. Lauch putzen, in dünne Ringe schneiden. Das Öl im Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, dann erst das Hackfleisch zugeben und gut anbraten, Knoblauchwürfel zufügen. Nun 2 Esslöffel Tomatenmark einrühren und leicht anrösten, dann den Lauch hinein geben und eine Weile dünsten, zwischendrin rühren, damit es nicht anbrennt. Die Dosentomaten zugießen, dann die Gemüsebrühe und den Schmelzkäse zur Masse geben. Kräftig würzen und unbedingt probieren, ggf. nachwürzen.
Man kann hier auch prima mit typisch türkischen oder auch italienischen Gewürzen arbeiten, falls man diese Geschmacksrichtungen gerne mag!
Die Soße für 5-10 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen die Beilagen zubereiten - Nudeln oder Reis passen hervorragend zur Soße.
Gegen Ende der Garzeit das Wasser mit dem Mehl verquirlen und die Soße andicken. Das ist Geschmackssache und nicht zwingend nötig!