Zucchini-Linsensuppe mit Kokos


Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (285 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 27.01.2013 555 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
500 g Zucchini
1 Stück(e) Ingwer
150 g Linsen, rote
600 ml Wasser
400 ml Kokosmilch
Gemüsebrühe, instant
Currypulver
Salz
Cayennepfeffer
Zitronensaft
evtl. Petersilie
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
555
Eiweiß
18,20 g
Fett
39,53 g
Kohlenhydr.
31,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zwiebeln und Zucchini würfeln. Ein kleines Stück Ingwer fein hacken. Alles in Öl anschwitzen, salzen und evtl. 1 EL Wasser dazugeben, 5 Min. bissfest dünsten. Dann alles aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

Rote Linsen in den Topf geben, Wasser, Gemüsebrühe und Salz zugeben, aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 10 - 15 Min. köcheln. Kokosmilch, die Zucchini, Curry, wenig Cayennepfeffer und Zitronensaft zugeben, abschmecken und servieren.

Ich habe noch Petersilie drüber gestreut und einen Teil der Suppe püriert, um sie etwas sämiger zu machen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchenfee_zaubert_leckeres

Sensationell! Ich hatte ne gelbe Zucchini, das farblich gut mit den Linsen und dem Curry harmoniert. Die Suppe gibt es auf jeden Fall mal wieder 🤗

02.10.2021 19:00
Antworten
nuvola-dome

Richtig, richtig geil!!! Ich kommentiere nicht viele Rezepte,aber hier muss ich! Ist bei der ganzen Familie super angekommen. Linsen & Zucchini püriert, Frühlingszwiebeln & Limettensaft genommen. Wenig Cashewkerne reingemixt. Kommt definitiv ins Kochbuch! Caxennepfeffer individuell (wegen der Kinder).

08.10.2020 17:40
Antworten
Anelli86

Einer meiner liebsten Suppen, mein Freund und ich sind begeistert und variieren immer mal. Schon etliche Male gekocht und kam auch bei der Familie sehr gut an. Mein Tipp: übrige gekochte Kartoffeln für 100 g fehlende Linsen ersetzen, auch super lecker und schön sämig. Schuss Zitrone mMn ein Muss als dezente frische Abrundung. Bei uns bleiben die Zuchini, ein Teil kommt bei bissfester Konsistenz beiseite und nach dem Pürieren wieder rein. Danke für das großartige Rezept!

16.08.2020 20:46
Antworten
sunnylane

Sehr leckere Suppe, die sogar unseren Kindern geschmeckt hat. Ich habe für die Bekömmlichkeit noch etwas Kreuzkümmel und Asafoetida (aus der Ayurvedischen Küche; schmeckt nach Knoblauch/Zwiebel) hinzugefügt.

21.04.2020 13:52
Antworten
anna-mau

Ich habe die Kokosmilch weggelassen, weil ich vergessen hatte welche zu kaufen. War auch ohne und entsprechend eher als Eintopf extrem lecker und viel zu schnell weg :-)

09.02.2020 11:20
Antworten
Alexa74

Sehr lecker! Hab sie im Vorwerk Thermomix zubereitet: Zwiebel, Ingwer, Zucchini (ich hatte noch zusätzlich eine Karotte) in groben Stücken in den Mixtopf geben und auf Stufe 5 kurz kleinhäckseln Öl dazu und 5 min. Varoma Stufe 1 andünsten. Brühe, Curry und Linsen dazu und 15 min 100 Grad Stufe 1 köcheln Kokosmilch und Zitronensaft in der letzten Minute zugeben und unterrühren lassen. Cayennepfeffer und Petersilie hab ich wegen Tochterkind weggelassen. Danke für dieses unkomplizierte, schnelle und leckere Rezept!

07.01.2014 16:05
Antworten
FrauWerwolf

warum nicht? Ich hab' so ein Ding auch nicht, aber die Angaben im Rezept sind doch für die normale Herdplatte, interessiert ja vielleicht auch Leute, wie's im Thermomix funktioniert.

08.01.2014 09:41
Antworten
Nicole1808

Super! So werde ich es auch machen!

08.01.2014 09:49
Antworten
friebchen

Ich habe das Rezept gerade (fast) 1:1 nachgekocht (lediglich der Ingwer hat gefehlt.....) und muss wirklich sagen: Wir waren begeistert. Absolut toller Geschmack! Die Suppe wird es noch oft geben.

06.01.2014 19:00
Antworten
ManuGro

Hallo, diese feine Suppe gab es heute bei uns. Ich habe zusätzlich noch ein paar Streifen Hähnchenbrustfilet angebraten und in die Suppe gegeben. Ein Foto ist schon unterwegs. LG ManuGro

01.10.2013 23:10
Antworten