Mozzarella-Ballons


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Tomate-Mozzarella mal anders

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. pfiffig 27.01.2013



Zutaten

für
2 Kugel/n Mozzarella (à 125 g)
10 Zehe/n Knoblauch
12 Cocktailtomaten, geschält
etwas Basilikum
etwas Crema di Balsamico
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Knoblauch mit ein paar Tropfen Olivenöl in Alufolie wickeln und für 25 min. bei 200°C in den Ofen geben. Die Zehen zerdrücken und in den Isi Whip geben, mit 1 Patrone Gas (Stickstoff) füllen.

Die Cocktailtomaten schälen. 3 oder 4 Tassen Wasser aufkochen und vom Herd nehmen. Den Mozzarella jeweis halbieren. Die Stücke in das heiße Wasser legen, bis sie weich und biegsam sind (5 – 10 min.). Vorsicht, dass die Kugeln nicht aneinander kleben bleiben!

Den Mozzarella aus dem heißen Wasser nehmen. Er hat jetzt eine Konsistenz wie Kaugummi. Für 30 sek. kneten, bis der Mozzarella etwas abgekühlt ist. Es muss ein vollständig verschmolzenes Stück ohne Falten sein (im Notfall noch einmal anschmelzen).

Die Düse des Isi Whip in die Mozzarellastücke stecken und vorsichtig aufblasen – dabei die Stücke fest an die Düse drücken. Wenn die Mozzarellaballons langsam durchsichtig werden, aufhören. Den Mozzarella am Boden zusammendrücken (wenn sie reißen, wieder zusammenkneten und ins heiße Wasser legen).

Drei geschälte Tomaten neben dem Mozzarella anrichten. Darauf etwas fein geschnittenes Basilikum als „Rispe“ drapieren. Über die Mozzarellaballons etwas Balsamicocreme geben.
Dazu passt dekorativ und geschmacklich Salz-Luft.

Keine Angst vor der Knoblauchmenge. Die Knoblauchluft im Mozzarellaballon kommt nur ganz dezent durch.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

suraci

Hab heute ein ähnliches Rezept probiert. Finger verbrannt, aber optisch hat es gut hingehauen. Die mozarellakugel war aber zäh wie ein Radiergummi. Bekommt man das besser hin?

19.09.2020 21:55
Antworten
hustenbonbon

Was heißt denn ähnliches Rezept... bin da offen für Variationen! Wenn der Mozzarella beim Anschnitt in sich zusammen fällt ist die Konsistenz je nach Mozzarella manchmal etwas fester, wie bei denen mit ausgeprägten „Längsfasern“, aber Kaugummi hatte ich bisher nicht 🙈

20.09.2020 08:18
Antworten
Tequilawurm

Hallo, interessante Sache. Hab bis eben noch nie von Isi Whip gehört und mir das ganze eben erst mal ergoogled. Nach meiner ersten Recherche erliest es sich einfach als Sahnespender? Muss es denn der von Isi Whip sein? Meine Mutter hat aus Zeiten der Gastronomie-Selbstständigkeit noch Sahnespender und Kapseln, funktioniert das damit auch? (hier muss ich aber direkt gestehen, dass mir die Funktionsweise eines Sahnespenders gar nicht geläufig ist und ich somit auch nicht weiß, was für ein Vorgang in jenem vonstatten geht, um die geschlagene Sahne zu produzieren, ganz zu schweigen von dem Vorgang, der den Mozarella aufbläst....) Vielen Dank und sonnige Grüße, Tequilawurm

16.03.2014 07:42
Antworten
hustenbonbon

Funktioniert mit jedem Sahnespender. Theoretisch (wenn man die Knoblauchluft weg lässt) auch mit ner Luftpumpe. Ein Sahnespender funktioniert mit Überdruck der - bei den Sahnekapseln - mit Stickstoff erreicht wird. Daher schon einmal der Hinweis: immer erst durch Drücken des Knopfes/Griffes den kompletten Druck entweichen lassen bevor nach der Nutzung der Spender wieder geöffnet wird... An sonsten drücke ich Dir die Daumen beim nachprobieren. Im Zweifel vorher mal mit sahne üben wo der Druckpunkt liegt und wie das Gerät funktioniert. Bei sahne sieht man das direkt am Ergebnis!

16.03.2014 08:05
Antworten
Tequilawurm

Hey, vielen Dank für die Ruck-Zuck-Antwort. Top! Und besonders Danke für die Mühe mit dem Sahnespender-Crash-Kurs. Fantastisch, dass du dein Wissen mit allen so großzügig teilst! Sobald ich wieder zuhause bin nach meinem Auslandsaufenthalt, muss ich das probieren... Das ist so viel interessanter, als die -zwar leckere, aber klassische- Lachs-Toast-Meerettich-Vorspeise zu Ostern/Weihnachten etc :) (wenn man ausser Acht lässt, dass du keinen Fisch magst :D) Liebe Grüße, Tequilawurm

16.03.2014 10:00
Antworten
sugar8801

Hallo, das will ich unbedingt probieren. Wie lange hält die Kugel? Müssen die schnell serviert werden? Oder kann ich die vorbereiten und ein paar Stunden kühl stellen? Herzliche Grüße Vetty

10.01.2014 13:06
Antworten
hustenbonbon

Wenn sie wirklich dicht sind, dürften die sich auch länger halten. Beim letzten mal habe ich sie etwa 1 std vorher vorbereitet bevor ich sie serviert habe...

10.01.2014 13:41
Antworten
neriZ.

Hallo Hustenbonbon, das klingt ja wirklich toll. Ist es egal, welche Grösse de ISI hat? LG Neri

28.01.2013 08:26
Antworten
hustenbonbon

Ich hatte eine 0,5l. isi. aber an sich ist die Größe egal... Hauptsache man hat "druckluft"...

28.01.2013 09:10
Antworten
neriZ.

Super, ich hatte es mir eigentlich schon gedacht. danke für deine schnelle Antwort. LG Neri

28.01.2013 09:39
Antworten