Zwetschgen-Limes


Rezept speichern  Speichern

braucht viel Zeit, aber die Mühe lohnt sich!

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 25.01.2013



Zutaten

für
1.800 g Zwetschgen, entsteinte
200 g Zucker, brauner
250 ml Wasser
1 TL, gestr. Zimtpulver
200 ml Alkohol, (Prima Sprit) 40%

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Alle Zutaten (außer dem Alkohol) in einen großen Topf geben und 1 1/2 Stunden mit Deckel vor sich hinköcheln lassen, zwischendurch immer mal wieder umrühren. Dann durch die Flotte Lotte (WICHTIG: Mittlerer Einsatz, der feine Einsatz verstopft zu sehr) drehen und mit dem Alkohol abschmecken. Ich habe sehr wenig Alkohol genommen, weil ich es nicht stark mag, aber nach oben gibt es natürlich keine Grenzen.

Natürlich kann man auch Wodka oder (Doppel-)Korn nehmen, wenn der Eigengeschmack davon nicht stört.

Bei mir ergaben die oben genannten Zutaten 1,3 Liter fertigen Limes.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wunderkesselköchin

Vorstellen kann ich es mir gut, allerdings würde ich dann erstmal weniger Wasser nehmen und ggf. im Verlauf des Einköchelns noch was zufügen (meiner Erfahrung nach verwässert TK-Obst ziemlich).

08.09.2018 07:16
Antworten
gidde205

Kann man auch TK-Zwetschgen verwenden?

07.09.2018 12:09
Antworten
Desertschnecke

Ich habe Wodka und davon etwas mehr verwendet. Sehr lecker und fruchtig!

23.03.2017 18:22
Antworten
Desertschnecke

Ich habe reichlich teuren Wodka verwendet und etwas weniger Pflaumen anstatt der angegebenen Zwetschgen. Ansonsten habe ich die Mengen beibehalten. Der Limes ist fantastisch zum Dessert und auch zum verschenken in tollen Flaschen.

05.10.2016 17:15
Antworten
Noras_Oma

ich habe das Rezept mengenmäßig etwas variiert. Das ganze durch den Thermomix gejagt: lecker!

26.08.2016 19:15
Antworten
wunderkesselköchin

Hallo! Ich habe noch einen Limes von letztem Oktober im Kühlschrank, der ist noch wunderbar :-) Also somit kann ich 10 Monate auf jeden Fall bestätigen - wenn er immer im Kühlschrank gelagert wurde. Viele Grüße

27.08.2015 21:36
Antworten
Bellalie

Das Rezept ist total lecker! Doch eins frag ich mich nun: Wie lager ich den Limes und wie lang hält er? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

26.08.2015 19:05
Antworten
chiara

Hi ich hatte Wodka genommen dafür (bevorzuge ich persönlich sowieso für Liköre) und noch einen Sternanis mitgekocht. Passt ja ;-) Also mir schmeckt er sehr gut!!! LG Chiara

14.08.2014 10:37
Antworten
Orkse

Hab die doppelte Menge Alkohol (Vodka) genommen. Schmeckt im ersten Ansatz ein bisschen wie Zwetschgenmus für Erwachsene aber wenn man sich nach einem anstrengenden Arbeitstag mal eingetrunken hat ist es echt o.k. :-)

12.08.2014 19:46
Antworten
Bianka_4

leicht zu machen,

01.09.2013 11:46
Antworten