Bewertung
(79) Ø4,81
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
79 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.01.2013
gespeichert: 1.532 (4)*
gedruckt: 6.092 (29)*
verschickt: 18 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.11.2009
4.835 Beiträge (ø1,41/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
140 g Roggensauerteig
  Für das Quellstück:
100 g Roggenschrot, mittel
100 g Sonnenblumenkerne, geröstet
50 g Leinsamen
250 g Kefir, erhitzt
  Für den Teig:
230 g Weizenmehl Type 550
200 g Roggenmehl Type 1150
15 g Hefe
250 g Kefir
50 g Wasser
16 g Salz

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 55 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am Vortag für das Quellstück den Roggenschrot, die Sonnenblumenkerne und den Leinsamen mit dem heißen Kefir übergießen und gut abgedeckt mindestens 15 Std. quellen lassen.

Für den Hauptteig das Quellstück, den Roggensauerteig und alle anderen Teig-Zutaten in die Küchenmaschine geben. 3 Minuten auf Stufe 1 und 4 Minuten auf Stufe 2 mit dem Spiralkneter kneten. Danach den Teig gut abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
Nun den Teig erst rund und anschließend länglich wirken. In ein Gärkörbchen geben und ca. 80 Minuten gut abgedeckt zur Gare stellen.

Ofen mit Backstein auf 250° O/U vorheizen. Brot auf den Backstein stürzen, nach Belieben einschneiden und mit viel Schwaden 15 Minuten anbacken. Dann Schwaden ablassen und bei 180° weitere 40 Minuten backen.