Braten
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Low Carb
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Einfach einfacher Hackbraten

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.01.2013 892 kcal



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch, gemischt
4 m.-große Zwiebel(n)
3 Brötchen, trockenes
2 m.-große Ei(er)
3 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer
Gewürzmischung, (Paprikagewürz)
etwas Sonnenblumenöl
1 Tasse Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
892
Eiweiß
56,36 g
Fett
62,34 g
Kohlenhydr.
27,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Brötchen in einer Schüssel mit Wasser einweichen. Knoblauchzehen schälen, fein hacken, 2 Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Das fertig eingeweichte Brötchen ausdrücken und klein hacken. Das Hackfleisch mit den rohen Eiern, den gehackten Brötchen, dem Knoblauch und den Zwiebeln vermischen und mit Salz, Pfeffer und Paprika-Gewürz abschmecken. Die anderen 2 Zwiebeln schälen und würfeln und mit etwas Öl in einem Bräter verteilen. Die Hackmasse zu einem Laib formen, in den Bräter legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 1 Stunde knusprigbraun braten. Nach den ersten 30 Min. den Braten mit einer Tasse Wasser begießen.

Tipp:
Aus dem Bratensud kann man z. B. mit Saucenbinder eine Sauce machen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tuta_liebt_kochen

Schnell , einfach , leicht !!!! Super , Danke !!!!

09.11.2017 16:38
Antworten
unserkleiner

Danke für das Rezept! Eben mit Salzkartoffeln und Erbsen gegessen. Sehr, sehr lecker! Wird kalt sicher auch auf Brot schmecken. War nicht das letzte Mal, vielen Dank noch einmal! LG Ralf

22.10.2017 14:50
Antworten
sandy2511

Hallo, leider kann man nur 5* vergeben.Das Rezept ist einfach toll,so mache ich nur noch mein Hackbraten und Fleischküchle.Danke für das leckere und einfache Rezept LG Sandy2511

25.07.2016 17:34
Antworten
Krollock

Wirklich einfach,aber gut! Lg Krollock

17.04.2013 22:43
Antworten