Aufstrich
kalt
Snack
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebackener Knoblauch in Salz

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 04.02.2001



Zutaten

für
2 kg Meersalz, grob
6 EL Wasser
10 große Knoblauchknolle(n), frisch
1 Zweig/e Rosmarin
3 Zweig/e Thymian
1 Lorbeerblatt, zerbröselt
Pfeffer
n. B. Roggenbrot, nach Bedarf Scheiben davon
n. B. Butter
n. B. Basilikum
n. B. Tomate(n), in Scheiben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Ein Viertel des Salzes in einer Form verteilen und anfeuchten. Knoblauchknollen, waschen und trocknen. Grüne Stielansätze entfernen und in dünne Ringe schneiden. Auf dem Salzbett verteilen und die Knollen darauf setzen. Mit den Kräutern bestreuen und pfeffern. Mit dem restlichen, angefeuchteten Salz die Knollen umhüllen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 50 Min. backen lassen.

Salzkruste entfernen und abkühlen lassen.

Brotscheiben buttern, mit dem weichen Knoblauchfleisch bestreichen, dabei harte Schalenteile entfernen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Basilikum bestreuen. Tomatenscheiben dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lilly3108

Hallöchen, kann man das Salz danach noch verwenden und schmeckt dieses dann nach Knoblauch? Vielen Dank und viele Grüße vom Niederrhein Lilly

22.01.2012 20:29
Antworten
S.B. 5

das wird getestet. gruss SABO!!

03.04.2003 19:53
Antworten
Schnutzel

Wie wasche ich denn eine ganze Knolle?

01.03.2003 16:12
Antworten
Béatrice

Super Rezept - vielen Dank! Kein Vergleich zu der bisherigen Methode, eine Knoblauchpaste zu machen! Danke! Béatrice

06.09.2002 20:08
Antworten
sandra100

totaler genuß für knobifans. super rezept. klasse. danke

15.07.2002 08:38
Antworten
Kilbeggan

Hört sich ja lecker an, aber wohl nur am Samstag abend. Oder wie lange riecht man danach? Grüße

01.02.2002 17:09
Antworten
Momoss

Boh , das hört sich ja lecker an. Ich habe Knobi sonst nur pur in Scheiben geschnitten auf Butterbrot gegessen oder den Knobi mit Salz und etwas Schmand zu einer Knoblauchpaste verarbeitet, aber Deine Methode klingt auch total lecker, werde ich mal ausprobieren, wenn ich nicht arbeiten muss :-) LG Momo

29.12.2001 08:50
Antworten