Geschnetzeltes in Pfefferrahmsauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 22.01.2013



Zutaten

für
250 g Steak(s), (Minutensteaks) vom Schwein
n. B. Schinken (Schwarzwälder), gewürfelt
Salz und Pfeffer
etwas Petersilie, gehackte
½ Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 TL Paprikapulver, edelsüß
150 ml Schlagsahne
100 ml Rotwein, trocken
2 TL, gehäuft Pfeffer, grüner, aus dem Glas
100 g Champignons
Öl
evtl. Speisestärke
etwas Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Champignons in Scheiben schneiden, Fleisch in Streifen schneiden, Zwiebel fein würfeln. Champignons, Zwiebeln und die Schinkenwürfel in etwas Öl scharf anbraten. Fleisch zugeben und kurz und kräftig mitbraten (es darf ruhig Farbe bekommen).

Alles mit dem Rotwein ablöschen, die Hälfte des Pfeffers mit einer Knoblauchpresse dazupressen, den Knoblauch ebenfalls dazupressen, die andere Hälfte des Pfeffers einfach ganz dazugeben. Den Rotwein einreduzieren lassen. Wer Angst hat, dass das Fleisch trocken oder zäh wird, kann es derweil aus der Pfanne nehmen.

Mit der Sahne angießen, sollte die Sauce etwas zu flüssig erscheinen, diese mit etwas Speisestärke binden. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Falls das Fleisch entnommen wurde, dieses wieder in die Sauce geben. Vor dem Servieren noch mit gehackter Petersilie bestreuen.

Dazu passen recht gut Nudeln, Spätzle, Petersilienkartoffeln oder auch Reis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

13.11.2017 12:49
Antworten
Carco

Hola, vorneweg: Ein leckeres und schnell gemachtes Rezept, welches es bei mir öfter geben wird. Ich habe gemischte Pilze aus der TK genommen, weil ich heute keine Champis bekommen habe und den Schinken habe ich durch gut geräuchertem Speck ersetzen müssen. Glaube aber, dass der Geschmack sich durch diese geringfügigen Änderungen nicht verändert hat. Eine tolle Idee ist, einen Teil des grünen Pfeffers zu "pressen". Nagut ich habe es zusammen mit dem Knoblauch im Mörser gemacht (zwinker). Heute gab es dazu Nudeln und für einen Gast, auf Wunsch, einfach nur Baguette. Saludos, Carco

10.05.2014 13:02
Antworten