Bewertung
(2) Ø2,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.01.2013
gespeichert: 37 (0)*
gedruckt: 449 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.10.2010
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Schweinefilet(s), oder Fleisch nach Wahl
4 Port. Reis, am besten Basmati
150 g Margarine
150 g Mehl
300 ml Sahne
1 Dose Pfirsich(e), (Pfirsichschnitten)
1 EL Salz
1 TL Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
2 EL Currypulver
1 Dose Champignons
1 Schuss Milch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst den Reis aufsetzen (bei dem Rezept nehme ich gern Basmati). Für die Sauce die Margarine im Topf auslassen, danach das Mehl einsieben und schnell verrühren. Topf vom Herd nehmen, die Sahne einrühren und sehr zügig schlagen. Topf wieder auf den Herd stellen und den ganzen Saft der Dosenpfirsiche dazugeben. Die Temperatur sollte nun stark gedrosselt werden, da sich schnell etwas am Boden absetzen kann. Zwischendurch immer rühren. Achtung: Bitte keine Pfirsiche verwenden, die wenig Zucker enthalten. Generell ist diese Sauce etwas dicker, aber man kann auch gern einen Schuss Milch dazu geben, damit das Ganze die gewünschte Sämigkeit bekommt. Mit Salz, Pfeffer und viel Curry abschmecken.
Nun die Pfirsiche und Pilze hinzufügen.

Das Schweinefilet abtupfen, in Scheiben schneiden. Eventuell etwas flach drücken. Mit frischem Pfeffer und Salz würzen und von jeder Seite ca. 1 Min. scharf anbraten. Die Filetspitzen nun in die heiße Sauce geben und noch weitere 5 Min. gar ziehen lassen.

Wer mag, kann natürlich auch Puten - oder Hähnchenbrust statt des Schweinefilets verwenden.