Geflügel
Hauptspeise
Party
Resteverwertung
Überbacken
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Würzfleisch

DDR-Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 21.01.2013



Zutaten

für
250 g Geflügelfleisch
2 EL Butter
2 EL Mehl
⅛ Liter Geflügelbrühe
3 EL Kondensmilch
2 EL Weißwein
2 Eigelb
1 Zitrone(n), den Saft davon
40 g Käse, gerieben
2 Stängel Petersilie zum Garnieren
2 Scheibe/n Zitrone(n) zum Garnieren
Salz und Pfeffer
Worcestersauce
1 Prise(n) Zucker, evtl.
n. B. Toastbrot

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Fleisch in Würfel schneiden und in Butter etwas anbraten. Mehl darüber geben, mit heißer Brühe auffüllen, gut durchkochen lassen und von der Kochstelle nehmen. Kondensmilch, Weißwein und Eigelb verquirlen, unterziehen und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, evtl. 1 Prise Zucker kräftig abschmecken.

Das Würzfleisch in feuerfeste Förmchen füllen, mit Reibekäse bestreuen und im Grill oder im Backofen bei 180°C so lange überbacken, bis der Käse zu zerlaufen beginnt und etwas Farbe angenommen hat (Vorsicht, der Käse verbrennt schnell und schmeckt dann bitter).

Beim Servieren mit Zitronenscheiben und Petersilie garnieren. Dazu Worcestersauce und Toastbrot reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CandyBlossom

War uns leider viel zu sauer. Haben uns genau an das Rezept gehalten. Werde es dass nächste mal mit erheblich weniger Zitrone versuchen.

16.08.2019 00:41
Antworten
pirogge

CandyBlossom das ist Geschmackssache. Dann probiere es das nächste Mal mit einer halben Zitrone.

20.08.2019 10:19
Antworten
pirogge

Hallo, angolamo....gegen Champignons spricht ja nichts. Stell ich mir sehr lecker vor. Fast so eine Art Frikassee. KleenesMaedl...danke für die lieben Worte.

18.01.2019 19:40
Antworten
KleenesMaedl

Sehr, sehr leckeres Rezept. Gibt's mindestens 1x im Monat. Vielen Dank dafür. Besser als im Restaurant 😍 ***** - 5 Sterne

18.01.2019 18:57
Antworten
angolamo

Ich als ehemaliger Koch in der DDR kenne dieses Rezept auch mit Champignons. Mit dem Eigelb gibt es dem würzfleisch eine schöne Farbe 👍

17.01.2019 21:47
Antworten
pirogge

Arriva finde ich auch ;) und die Fotos sind gut gelungen.

14.01.2015 09:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein ganz wunderbares Rezept. Sehr lecker, schnell und problemlos gemacht.

25.12.2014 20:51
Antworten
pirogge

Hallo Herdquäler, es freut mich das dir mein Rezept gefällt. Danke für die gute Bewertung. :) LG pirogge

21.08.2014 08:56
Antworten
Herdquäler

Sorry, das Program nahm mein Bild nicht. :-(( LG, Herdquäler

20.08.2014 20:06
Antworten
Herdquäler

Hallo pirogge! Dein Rezept ist SENSATIONELL! Genau wie zu DDR Zeiten. Das ist wirklich empehlenswert und leeeecker! :-)) [IMG]http://www.smiley-paradies.de/smileys/haushalt/haushalt_0011.gif[/IMG] Liebe Grüße, Herdiquälert

20.08.2014 20:04
Antworten