Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Mikrowelle
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


3 Minuten Nutella-Tassenkuchen aus der Mikrowelle

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 19.01.2013 1036 kcal



Zutaten

für
30 g Butter
3 EL Milch
2 ½ EL Nutella
4 EL Mehl
¼ TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
4 EL Vanillezucker, oder normaler Zucker
3 EL Kakaopulver

Nährwerte pro Portion

kcal
1036
Eiweiß
16,85 g
Fett
54,19 g
Kohlenhydr.
118,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Minuten
Butter in ein Mikrowellengefäß geben und ca. 40 Sekunden bei 100 Watt schmelzen. Dann das Gefäß aus der Mikrowelle nehmen und mit der Gabel oder dem Stabmixer die restlichen Zutaten unterrühren. Den fertigen Teig in eine große oder 2 kleine Tassen füllen und ca. 3 Minuten bei maximaler Wattstärke in der Mikrowelle backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chefin69

Heute nachgebacken..obwohl ich nur die Hälfte an Zucker genommen hab ist der Kuchen sehr süß.. Es kam eine große Menge dabei raus..hab sie nicht geschafft..Konsistenz war gut.. Schnell und einfach und lecker, wer’s gerne süß mag.

13.04.2019 15:36
Antworten
JDLive

Ich habs jetzt in zwei tassen versucht, das Ergebnis ist deprimierend. Der Teig ist flüssig und beim kauen hat er eine Kaugummi massiv die irgendwie knusperstücke hat. Komplett katastrophe Hans einmal auf maximaler stuffed und einmal auf minimaler versucht beides ging gar nicht..

30.03.2018 19:26
Antworten
Vegancook49

Ziemlich trockene Masse. Mehr Milch und ein Ei und es ging.

24.03.2018 19:04
Antworten
Schnugile

gerade ausprobiert. total fehlgeschlagen. teig ist über den rassenrand übergekocht. und er schmeckt widerlich. was hab ich falsch gemacht?

06.11.2016 16:09
Antworten
Ichfindeihressensuper

Original Nutella Konsistenz. Das erste Tassenkuchen Rezept das ich jemals ausprobiert habe und direkt so ein riesen Reinfall. Ich warne vor, auf gar keinen Fall nachmachen, sieht aus wie Kaffeesatz und zerstört Tassen. Vor dem backen war der Teig genießbar danach nicht mehr (und er war nicht verbrannt). Hab den Kuchen dann in den Biomüll geschüttet. P.S" ein Lob dafür dass der Kuchen im Gegensatz zu dem 2 Rezept ( http://www.chefkoch.de/rezepte/2832701435169798/3-Minuten-Tassenkuchen-aus-der-Mikrowelle.html?comments=all#kommentar_box_1966718 )kein Kautschuk ist.

08.08.2016 19:23
Antworten
susie_q

also ich glaub bei mir ist ungefähr alles schiefgegangen, was nur schief gehen konnte.... =(((( 1. das ganze auf 2 kleine tassen verteilen? ich hab den versuch bei 3 tassen gestartet und den rest der schüssel mit dem teig in den backofen gepackt... 2. die 3 versuche endeten in einer verqualmten stinkenden küche und die tassen im mülleimer =( 3. der "kuchen" warten unten komplett verbrannt und oben noch halb flüssig... 4. bei leichtem anstupsen der, doch recht fremdartigen konsistenz ( XD ), quillt flüssiges fett heraus =( 5. experiment backofen läuft noch, aber ich seh jetzt schon, dass es schief geht... was hab ich denn falsch gemacht??? =( laut den anderen kommentaren scheint es ja gut zu funktionieren... hab ich die butter am anfang zu flüssig gemacht? oder liegt es an meiner mikrowelle? (muss gestehn, dass ich nich weiß auf wieviel watt das teil steht...) =(((((((((((((((((

16.05.2013 23:15
Antworten
RoAlHe

4Sternchen. Rezept hat mir über Schoko-Heißhunger weggeholfen. Geschmacklich super. Ich habe allerdings eine 800Watt Mikrowelle bei der ich nichts einstellen kann. Ich hab einfach für 15Sek. die Butter geschmolzen wie ichs bei Kuchen auch mach. Die Backzeit hab ich halbiert, denke beim nächsten Mal werd ich nur 1Min machen, denn leider ist er von innen verbrannt. Aber das liegt an meiner Maschine. Vielen Dank für dieses leckere Rezept für zwischendurch. =)

19.03.2013 12:55
Antworten
plätzchenwolke

Gerade gemacht. Ist irgendwie nicht aufgegangen und recht flüssig gewesen aber so schmeckt es mir eh am besten :D Also, warum auch immer: Misslungen aber lecker!

10.03.2013 13:44
Antworten
ankeheidger

Danke, freut mich dass es Dir so gut geschmeckt hat -

10.02.2013 12:13
Antworten
BiankaEckart

Das war ja mal genial! die Worte meines Freundes: eine Sünde! Ich habe die doppelte Menge in einer großen Müslischüssel 4 Minuten in die Mikrowelle gestellt und er war super! Habe an die Menge 1 komplettes Päckchen Vanillezucker gemacht und 2x kräftig im Nudellaglas gelöffelt - und es war super lecker. Werde ich auf jeden Fall wieder machen. Und weil es doch ein bisschen zu viel zum Essen war haben wir die Reste dann in Milch gebröckelt, ein Traum

10.02.2013 11:05
Antworten